Typo3
Beratungsinstitution:
Handwerkskammer Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg
Handwerkskammer Frankfurt (Oder)
Bahnhofstraße 12
15230 Frankfurt (Oder)

Ansprechpartner/in:

Mandy Rohn (Abteilung Berufsbildung)
mandy.rohnhwk-ff.REMOVE-THIS.de

Bist du noch auf der Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz? Dann können wir dich dabei unterstützen und gemeinsam den passenden Ausbildungsbetrieb finden.

 

Viele Jugendliche schreckt die Vorstellung von körperlich schwerer und oft dreckiger Handwerksarbeit ab. Zu Unrecht, Handwerker nutzen heutzutage eine Vielzahl innovativer Techniken, neuartiger Materialien und modernster Computertechnik.

 

Nutze die Vorteile einer Ausbildung im Handwerk. Die Perspektiven sind vielfältig.
Lehre-Geselle-Meister-Professor, auch solche Karrierewege sind möglich.

 

Bewerber-Check
Welcher Beruf passt zu mir? Keine einfache Frage. Nur wer sich selbst einschätzen kann, wird die richtige Antwort finden. Mit unserem Bewerber-Check kannst du dein Wissen testen und deine Stärken und Schwächen analysieren. Nutze die Möglichkeit und melde dich zum kostenlosen Bewerber-Check an und absolviere den online-gestützten Wissenstest.

 

Weiterführende Informationen zur Lehrstellen- und Praktikumsbörse sowie zur Bewerbung Online und zum Bewerber-Check findest du unter „Dein Start in die Berufswelt“ auf unserer Homepage.

Praktikum

Praktika sollen jungen Menschen – insbesondere Schüler und Schülerinnen praktische Kenntnisse und Erfahrungen sowie die damit verbundenen Anwendungskompetenzen vermitteln. Praktika haben Qualifizierungs-  und Orientierungsfunktion: Passe ich in diese Branche? Ist der Beruf etwas für mich? Passt der Betrieb zu mir? Passe ich zu diesem Betrieb?

Ausbildung

Handwerk- Chance für Ihr Kind
In der Region Ostbrandenburg bilden die Handwerksbetriebe in mehr als 90 anerkannten Berufen aus.
Das duale Ausbildungssystem
Die Ausbildung im Handwerk erfolgt im dualen Ausbildungssystem- das heißt: die praktischen Fähigkeiten erlangt der Lehrling im Betrieb und die theoretischen Kenntnisse in der Berufsschule. In überbetrieblichen Lehrgängen werden neue Techniken und Technologien in den unterschiedlichsten Berufen näher gebracht.
Als Resultat hat Ihr Kind eine moderne, vielfältige, spannende und abwechslungsreiche  Ausbildung.

 

 

Das Programm „Passgenaue Besetzung – Unterstützung von KMU bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie  bei der Integration von ausländischen Fachkräften“ wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.




Vorausgesetzter Schulabschluss:

= Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss
** 
= Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife
*** 
= Abitur / Fachhochschulreife