Typo3
Fachmesse für Ausbildung + Studium
Hof (Vierländereck)

Fakten zur Messe

20./21. Juni 2017

Freiheitshalle Hof

Kulmbacher Straße 4

95030 Hof

8.30-14.45 Uhr - Eintritt frei 

 

Schirmherrschaft 2016:

Prof. Dr. Johanna Wanka - Bundesministerin für Bildung und Forschung

Dr. Ludwig Spaenle - Bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Wilhelm Wenning - Regierungspräsident für Oberfranken

Dr. Oliver Bär - Landrat des Landkreises Hof

Dr. Harald Fichtner - Oberbürgermeister der Stadt Hof

 

Ansprechpartnerinnen:

Jutta Grenz-Greim

E-Mail: j.grenz-greim(at)if-talent.de

 

Susanne Meister

E-Mail: s.meister(at)if-talent.de

Tel.: (09281) 144 28 74

 

Veranstaltungspartner: Deutsche Bank

 

Messe-Informationen zum Download:  

> Empfehlungsschreiben von Herrn Heinrich
   Hausknecht, Ministerialbeauftragter für die
   Realschulen in Oberfranken

> Messehandbuch der vocatium
   Vierländereck 2016

 

Die vocatium in der Presse:
 
> Frankenpost vom 08.06.2016
> BR24 vom 07.06.2016
> Frankenpost vom 30.05.2016
> Blickpunkt vom 04.05.2016
> Übergabe des Messehandbuchs
   an den Oberbürgermeister

> Mitschnitt Teil 1 Radio Galaxy 
   vom Juni 2015 (mp3)
> Mitschnitt Teil 2 Radio Galaxy 
   vom Juni 2015 (mp3)
> Frankenpost vom 01.07.2015
> Beitrag Radio Euroherz vom 01.07.2015 
> Frankenpost vom 29.01.2015
> Frankenpost Juli 2013 
> Oberpfalznetz.de vom 22.03.2013 

 

 

1.600 SchülerInnen besuchten die 5. vocatium Vierländereck in Hof

Bereits zum fünften Mal hat in diesem Jahr die vocatium am 7. und 8. Juni 2016 in der Freiheitshalle Hof stattgefunden. Die Messe zu Ausbildungs- und Studienorientierung wurde in diesem Jahr von 40 Schulen aus der Region besucht. 1600 angemeldete Schülerinnen und Schüler, 50 % mehr als im Vorjahr, nutzten die Chance, ihren Traumberuf zu finden.

 

Die Aussteller bildeten ein breites Spektrum, sie setzten sich aus 24 Ausbildungsbetrieben, 9 Fachschulen und 6 Universitäten und Hochschulen zusammen. In diesem Jahr waren insgesamt 39 Aussteller auf der Messe vertreten, davon 26 regionale, die direkt vom Hofer Büro des Instituts für Talententwicklung betreut werden.


In den Schulen wurden Messehandbücher sowie Anmeldebögen verteilt, mit denen die Schüler bei vier für sie interessanten Ausstellern einen persönlichen Termin reservieren konnten. Zum Konzept der vocatium gehört auch die Information der Schülerinnen und Schüler vorab im Unterricht. Jede Schule, die sich zur Messe anmeldet, wird mit Hilfe des Messehandbuchs mit allen wesentlichen Informationen zu den Ausstellern und zum Messeablauf gezielt vorbereitet. Danach hat jeder Schüler die Gelegenheit sich für Einzelgespräche bei den Ausstellern anzumelden. Für viele Schüler ist das die erste Möglichkeit ein Personalgespräch zu trainieren. 

 

„Die Leistung der vocatium ist es, das positive Image der Region an junge Menschen weiter zu transportieren. Dabei bietet die Messe Unternehmen, Fachschulen und Hochschulen hinweg die Möglichkeit, potentielle Nachwuchskräfte persönlich kennenzulernen und sich als attraktive Ausbildungsstätte vorzustellen. Für die Schulabgänger wiederum ist die vocatium eine Plattform, die ihnen wichtige Informationen für die Berufsorientierung bereitstellt.“, so Landrat Dr. Oliver Bär.