Typo3
Fachmesse für Ausbildung+Studium
Niederbayern

Fakten zur Messe

20./21. Juli 2017

Sparkassen-Arena

Landshuter Messe- und Veranstaltungs GmbH

Niedermayerstraße 100

84036 Landshut

8.30-14.45 Uhr - Eintritt frei 

 

Schirmherrschaft:
Prof. Dr. Johanna Wanka  - Bundesministerin für Bildung und Forschung

Dr. Ludwig Spaenle - Bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

 

Ansprechpartnerin:
Antje Nickelmann

E-Mail: a.nickelmann(at)if-talent.de

Tel.: +49 871 96572060

Fax: +49 871 96572061

  

Messe-Informationen zum Download: 

> Messehandbuch der vocatium
   Niederbayern 2017

> Rahmenprogramm 2017

 

Die vocatium in der Presse: 

> Landshuter Zeitung vom 21. März 2017
> Landshuter Zeitung vom 21. Januar 2017
> Landshuter Zeitung vom 20. Januar 2017

 

 

Füreinander begeistern: vocatium Niederbayern bringt Ausbildungsbetriebe, Fach- und Hochschulen mit SchülerInnen ins Gespräch

Junge Menschen stehen am Ende ihrer Schulzeit vor der Frage, welcher Beruf ihr Traumjob sein könnte. Ausbildungsbetriebe, Fach und Hochschulen suchen Nachwuchskräfte. Diese beiden Potenziale füreinander begeistern kann die 4. vocatium Niederbayern am 20. und 21. Juli 2017 in der Sparkassen Arena in Landshut. Die Fachmesse für Ausbildung+Studium zeigt Jugendlichen die Vielfalt der Berufs- und Studienmöglichkeiten auf und bringt sie in persönlichen Kontakt mit PersonalerInnen, StudienberaterInnen und weiteren erfahrenen ExpertInnen.

 

Das Besondere an der Fachmesse für Ausbildung+Studium sind die fest terminierten persönlichen Gespräche. Im Vorfeld der Veranstaltung besucht das Organisationsteam etwa 100 Schulklassen von 30 allgemein bildenden Schulen, um die jungen Menschen qualifiziert auf ihren Messebesuch vorzubereiten. Die SchülerInnen der Vorabgangsklassen erhalten dabei u.a. das kostenlose Handbuch "Chancen in der Region Niederbayern" mit wichtigen Informationen über die Aussteller und weitere attraktive Arbeitgeber und Hochschulen. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit Gesprächswünsche für die Messe anzugeben. 1.500 SchülerInnen nutzten das Angebot im vergangenen Jahr und kamen aufgrund der fest terminierten Gespräche gut vorbereitet mit Fragen und ihrer Bewerbungsmappe zur Messe.

 

Viele BesucherInnen nutzen zudem das Rahmenprogramm mit Vorträgen, um sich Tipps zu den Themen rund um Bewerbung und Berufsorientierung zu holen „Zusätzlich bieten wir den SchülerInnen Talente-Camps an“, freut sich Projektleiterin Antje Nickelmann. „Hier können sich die Jugendlichen ausprobieren und mit den Anforderungen bei der Bewerberauswahl vertraut machen.“

 

Schulanmeldungen für 2017 nimmt Antje Nickelmann bis Ende Februar gern entgegen. Eine Anmeldung für Firmen und Hochschulen ist noch bis Ende Januar möglich.