Typo3
Fachmessen für Ausbildung+Studium
Stimmen

Einzelne Stimmen zu den Messen

Grußwort der Schirmherrin Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung

 

Ein gelungener Übergang von der Schule in die Ausbildung oder in ein Studium entscheidet oft über den erfolgreichen Start in das Berufsleben. Um möglichst gute Startchancen zu haben, sollten sich die jungen Menschen über ihre individuellen Fähigkeiten, Talente und Potenziale Gedanken machen. Es lohnt sich, sich gezielt und frühzeitig über Berufs- und Karrierewege zu informieren.

 

Die Fach- und Beratungsmessen für Ausbildung und Studium nordjob und vocatium bieten eine gute Gelegenheit, sich praxisnah mit der Vielfalt der Berufsfelder sowie der Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten vertraut zu machen. Die Berufsaussichten für junge Menschen sind in Deutschland so gut wie lange nicht mehr. Die demografische Entwicklung schlägt sich auf dem Arbeitsmarkt nieder. Der Bedarf an gut ausgebildeten und hoch motivierten Nachwuchskräften ist groß. In keinem anderen Land der EU gibt es so wenige arbeitslose junge Menschen unter 25 Jahren wie in Deutschland.

Bildung und Forschung haben für die Bundesregierung hohe Priorität. Unser Ziel ist, die Aus- und Weiterbildung flexibler und durchlässiger zu gestalten sowie Forschung und Lehre an den Hochschulen zu stärken, um das hohe Bildungsniveau in unserem Land aufrecht zu erhalten und dem drohenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Ich wünsche den Veranstaltern und Ausstellern der Fachmessen nordjob und vocatium ein reges Besucherinteresse und viele gute Gespräche. Ihnen, liebe Schülerinnen und Schüler, wünsche ich hilfreiche Hinweise für Ihre Entscheidung und einen erfolgreichen Start in den neuen Lebensabschnitt. Alles Gute und viel Erfolg für die berufliche Zukunft!

 

Schüler
Messeumfragen unter den Schülern und Lehrern kommen zu dem Ergebnis, dass das Konzept der Schülerberatungsmessen weitgehend sehr positiv gesehen wird.

 

Schüler:
 "Ich finde so etwas müsste es öfter geben! Das war die erste Messe, die mir was gebracht hat."

 

Schülerin: "Ich bin sehr froh, dass ich über meine Schule an der vocatium mitmachen durfte. Ich hatte 4 Gesprächstermine und meine Vorstellungen sind nun sehr viel realistischer als vorher. Ich habe mich jetzt definitiv für ein duales Studium im Gesundheitswesen entschieden. Die Messe hat mir wirklich sehr viel gebracht."

 

Claudia A., Fürstenwalde:
"… diese Berufschancenmesse war für mich wirklich eine Chance, die ich genutzt habe und mich näher an meinen Berufswunsch und -ziel herangeführt hat. Durch diese Messe habe ich erfahren, welche mir angestrebten Berufszweige ich nun wählen werde und welche ich außer Acht lasse, da sie nicht meinen Vorstellungen entsprechen.

… durch Ihre Messe wurden mir Augen und Türen geöffnet. Meine vorbereiteten Bewerbungsschreiben lagen vor und wurden freundlich von den einzelnen Ansprechpartnern entgegen genommen und geachtet.

Ich danke Ihnen und dem Team für diese glänzende Leistung. Ich danke für diese Chance. Eine Chance, die mir zu einem Einstellungstest verholfen hat!“

 

Steffen J., Fachgymnasium Technik, Schwerin:
"Wir wurden von unserer Lehrerin kompetent vorbereitet. Die Gespräche auf der Messe waren persönlich und interessant. Eine gute Organisation."

 

Janina K., Werner-von-Siemens-Gymnasium, Bad Harzburg:
"Auch uns hat die vocatium überzeugt und daher sind wir der Meinung, dass diese Messe eine einmalige Chance bietet, die man im folgenden Jahr unbedingt auch seitens unserer Schule wahrnehmen sollte. Der Besuch der Messe würde die schon vorhandene Berufsorientierung auf jeden Fall ergänzen und vielleicht sogar noch verbessern. Die Schülerinnen und Schüler, die planen die Schule mit dem Abitur zu verlassen, sowie die, die eine andere Richtung einschlagen wollen, bekommen durch die vocatium die Möglichkeit, sich im direkten Kontakt mit verschiedenen Universitäten, Hochschulen, Unternehmen usw. zu informieren, beraten zu lassen und sich aktiver mit ihren Zukunftsplänen auseinanderzusetzen."

 

Lehrer
Samir Abbushi, Hufeland-Schule Berlin Buch:
"Die Messe war ein sehr großer Erfolg. Es war das erste Mal, dass ich eine Berufsmesse als positiv empfunden habe. Die Schüler haben die Gespräche sehr ernst genommen und waren gut vorbereitet. Viele haben dadurch zum ersten Mal ernst zu nehmende Lebensläufe und Bewerbungen geschrieben. Alleine die Tatsache sich mit fremden Erwachsenen zu unterhalten war für viele eine große Herausforderung, der sie sich aber gut gestellt haben und hiermit Erfahrungen gesammelt haben. Vielen herzlichen Dank! Wenn Sie wieder etwas Vergleichbares organisieren, möchte ich auf jeden Fall informiert werden."

 

Iris Bloss, Mittelschule Nürnberg:
"Wir von der Mittelschule Hummelsteiner Weg, haben die Vocatium, wie auch schon im letzten Jahr sehr positiv erlebt. Unsere Schüler haben ihre Gesprächstermine mit großer Aufregung und Begeisterung wahrgenommen. Einige dürfen ihre vollständigen Bewerbungen an Unternehmen schicken, andere wurden zu Workshops oder Praktika eingeladen. Alles in allem war es eine hervorragende Übung für unsere Schüler sich zu präsentieren und mit „Fremden“ in Kontakt zu treten. Wir freuen uns auf alle Fälle auf das nächste Jahr und würden gerne wieder mit unseren Schülern an der Messe teilnehmen."

 

Thomas Findeisen, Leiter Schillerschule Offenbach:
"Die Schüler werden sehr früh an die Hand genommen. Hochglanzbroschüren allein nutzen ihnen wenig. Wir sind sehr, sehr froh, dass es vocatium gibt."

 

Vicky Pompizzi JUMINA, Projektleitung:
"Die vocatium Rhein-Main hat unseren Schülern und Schülerinnen eine sehr wertvolle Möglichkeit der Berufsorientierung geboten. Die Terminierung der einzelnen Gespräche mit den Ausstellern klappte super. Alle Termine waren rechtzeitig bekannt und z.T. konnten noch nachträgliche Gespräche direkt vor Ort wahrgenommen werden."

 

Lehrerin Realschule Bergheimer Straße, Grevenbroich:
"Die Verbindlichkeit, die durch Termine entsteht, ist gerade für meine Schüler sehr wichtig. Dadurch, dass jeder ganz konkrete Ansprechpartner hatte, wurden Hemmungen überwunden und Informationen gesammelt, die man auf einer anderen Messe nicht erhalten hätte. Unsere Schule ist auf der nächsten Messe wieder dabei - das steht fest."

 

Lehrerin Realschule aus Speyer:
"Die Teilnahme an der vocatium in Mannheim war für unsere Schüler und begleitenden Eltern ein sehr beeindruckendes und nachhaltiges Ereignis. Wir möchten Ihnen daher für die Teilnahme und damit verbundene Organisation herzlich danken. Das Konzept der Messe ist für uns so überzeugend, dass wir uns freuen würden bei der nächsten Veranstaltung mit allen 9. Klassen daran teilnehmen zu können."

 

Lehrerin Oswald-von-Nell-Breuning-Schule, Rödermark:
"Allen Schülern der Nell-Breuning-Schule hat es sehr gut gefallen und viele haben berichtet, dass sie auf der Messe wichtige Informationen bekommen bzw. Kontakte genknüpft haben"

 

Lehrer Albrecht-Dürer-Gymnasium, Berlin:
"Unsere SchuelerInnen und ich waren sehr angetan von der vocatium, eine tolle Messe!"


Thomas Bechinie, Berufsschullehrer, Hannover:

"Einige meiner Schüler haben bei den Personalverantwortlichen am Messestand so einen guten Eindruck hinterlassen, dass sie zum Eignungstest bzw. Vorstellungsgespräch eingeladen werden. vocatium ist ein gutes Konzept, das Jugendliche mit Persönlichkeit einem Ausbildungsplatz näher bringt."
Lehrerin Hans-Ehrenberg-Schule, Bielefeld:
"Wir möchten uns noch einmal dafür bedanken, dass Sie diese Messe organisieren. Für unsere Schülerinnen und Schüler ist das eine Bereicherung."


Lehrer einer Mannheimer Schule:

"Vielen Dank für Ihr großes Engagement und die tolle Messe - ich habe von unseren Schülerinnen und Schülern eine sehr positive Rückmeldung erhalten und freue mich bereits auf die kommende Messe."
Lehrer Berufliche Schule Eckernförde:
"Vielen Dank für die tolle Vorbereitung. Die SchülerInnen die auf der Messe waren, haben sehr positiv darüber berichtet."


Gudrun Wiesner-Wehde, Gymnasium Ohmoor:
"Die Chancen!!!, die Schüler auf der Veranstaltung haben, sind wirklich einmalig. Wir haben selten so zufriedene Gesichter gesehen. Auch für uns Lehrer war das einmalig. Wir haben trotz gedachter guter Kenntnisse zur Berufsorientierung noch viel Neues erfahren und möchten im nächsten Jahr auf jeden Fall dabei sein."


Pestalozzi-Gymnasium Guben:
"Ein besonderes Lob möchte ich Ihnen – auch im Namen unserer Schüler und deren Eltern – für die gelungene Veranstaltung aussprechen. Das Feedback, das ich bekommen habe, war ausnahmslos positiv und sollte Sie für ähnliche Vorhaben motivieren. Aus unserer Sicht ist die Beratungsmesse sehr effektiv, wenn die Partner gut vorbereitet und motiviert sind. Auf die Institutionen, die wir kontaktiert haben, trifft dies auf jeden Fall zu.“


Lehrerin aus Hamburg:
"...wir haben in diesem Jahr erstmalig mit unserem S2-Jahrgang an der Messe teilgenommen. Ich war sehr beeindruckt von der professionellen Beratung im Vorfeld und der Organisation. Auch die Rückmeldung der Schüler war einhellig positiv."


Lehrer, Dannewerk-Schule Schleswig:
"Vielleicht kann ich aber auf diesem Wege auch sagen, wie sinnvoll wir die nordjob für unsere SchülerInnen erachten. Die meisten haben zumindest ihren Horizont erweitert und gesehen, dass es doch mehr Möglichkeiten gibt, als sie vorher dachten. Auch das Ausprobieren von Gesprächen und die Rückmeldung der Firmen- und Behördenvertreter war sehr nützlich. … Also, herzlichen Dank für Ihr Engagement und aus unserer Sicht kann man nur sagen: Weiter so!“

 Frau Weber, Lehrerin der Johannes-Gutenberg-Realschule in Münster:
„Manch orienterungslose/r Schüler/in kam begeistert mit einem Termin zum Vorstellungsgespräch zurück.  Vielen ist hier eine Perspektive ihrer Zukunft gekommen. Super!"

 Lehrer/in der Clemenshauptschule in Telgte:
„Die Messe ist für uns ein wichtiger Teil der Berufsvorbereitung.“ 

 

 

Unternehmen/Institutionen:
Umfragen unter den Ausstellern zeigen, dass 90-95 Prozent mit dem Verlauf der vom IfT organisierten Fachmessen für Ausbildung+Studium zufrieden sind.


Janet Ben Saad, Human Resources Development, GKN Driveline Trier GmbH: 
"Die Organisation und der Ablauf der vocatium waren sehr gut und wir hatten die Möglichkeit unser Unternehmen insbesondere unsere Ausbildung gut zu präsentieren. Wir freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit."


Bernd Haselsteiner, Technischer Leiter, Lise Meitner Schule Berlin:
"Die Art und Weise der Veranstaltung und die daraus sich ergebende Effektivität machen die Teilnahme sehr angenehm und wirkungsvoll: Die beste Messe, an der sich die Lise-Meitner-Schule innerhalb aller Schul- und Ausbildungsmessen beteiligt."


Sybille Wolf-Aurich, Sparkasse Westholstein:
"Herzlichen Dank für die gute Organisation der Messe; unsere Teilnahme hat sich wieder gelohnt".


Personalabteilung, Stadtwerke Elmshorn:
"Wir sind zum ersten Mal auf der nordjob und begeistert, wie gut sich die jungen Leute auf ihre Gespräche vorbereitet haben".


Sophie Harling, Aus- und Fortbildung, Landeshauptstadt Hannover:
"Die vocatium in Hannover ist eine der erfolgreichsten Messen an der wir als Aussteller teilnehmen. Die Besucherinnen und Besucher haben sich größtenteils sehr gut auf die Termine vorbereitet und so konnten informative Gespräche geführt wurden. Auch kamen viele spontane Gespräche am Stand zustande."


Daniel Friedrich, Kaufland-Unternehmensgruppe:
"Die Messe ist qualitativ höher als bisher erlebte." (Mitteldeutsche Zeitung)


Matthias Rehder, stellvertretender Geschäftsführer der Havellandkliniken Unternehmensgruppe:
"Diese Messe bringt uns als Unternehmen mehr als offene Berufsorientierungs-messen."


Personalabteilung Könecke:
"Gutes Konzept, beste Betreuung mit ausführlichem Infomanagement!"


Jens-Uwe Riethmüller, Siemens Hamburg:
"Das beste Bildungsmesse-Konzept, das ich im Verlauf meiner rund 35jährigen Zeit als Ausbilder wahrgenommen habe."


Werner Lehmann, PCK Raffinerie Schwedt:
"Die jungen Leute kommen vorbereitet (…) Das bringt uns und ihnen viel.“ (Märkische Oder-Zeitung).


Wolf Döbler, Personalreferent Deutsche Bank:
"Wir suchen gute Leute. Und hier kommen interessierte junge Leute, die sich vorher Gedanken gemacht haben und sich zielgerichtet informieren wollen.“


Rudolf-Rempel-Berufskolleg:
"Großes Lob für die Organisation, vor allem auch für die Koordination der Beratungsgespräche."


E.ON Hanse:
"Organisation und Ablauf im Vergleich zu entsprechenden Veranstaltungen sehr gut"


Sabine Lederer, Euroimmun:
"Jeder zweite Schüler hatte seine Bewerbungsmappe dabei“ (Lübecker Nachrichten).


Steuerverwaltung Schleswig-Holstein:
"Die Organisation war hervorragend."


Verband Deutscher Reeder:
"Gut vorbereitete und sehr geordnet abgewickelte Veranstaltung, wie ich es von der Organisation der nordjob-Messen nicht anders kenne!"


Alexianer Münster GmbH:
„Viele interessante Gespräche, viele potenzielle Auszubildende – rundum ein voller Erfolg!“ 

Deutsche Telekom AG:
„Für Schüler/innen bzw. angehende Studenten/innen eine Pflichtveranstaltung.“ 


Hochschulen
Gu Yongping, Repräsentant des International Office der Shanghai Jiao Tong Universität (eine der besten Universitäten Chinas):

"Die beste Messe in Europa! Die vocatium Rheinland ist hervorragend organisiert und die Vorbereitung der Schüler ist sehr ausführlich, so dass viele effiziente Gespräche zustande kommen."


Dietmar Rößler, Hochschule Zittau/Görlitz:
"Ich denke, so wird Erfolg programmiert..."


Hochschule 21:
"Die mit Abstand beste Bildungsmesse."


TU Bergakademie Freiberg:
"...das ideale Bildungsmessenkonzept."


Katja Gutzmer, Studienberaterin Hochschule Wismar:
"Diese Messe hat Niveau."


Europa-Fachhochschule Fresenius:
"Das Studienangebot der EFF wurde von den Besuchern der Messe sehr gut angenommen und die Hochschulmitarbeiter führten zahlreiche intensive Beratungsgespräche mit den Interessenten."


PAREXEL-Akademie, Berlin:
"Wir waren das erste Mal dabei und sind positiv überrascht. Der Großteil der vereinbarten Termine fand statt, einige Interessenten konnten wir spontan gewinnen und die meisten terminierten Schüler waren sehr gut informiert und stellten gezielte Fragen. .... Alles in allem ein richtig guter Erfolg.“


Frankfurt School of Finance & Management:
"Das Konzept überzeugt…"


Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald:
"Die Kontakte und Gespräche auf den Messen ermöglichen uns eine optimale Ansprache unserer Zielgruppe. Die Bedingungen und die Organisation der Messen sind wirklich prima!"