Beratungsinstitution:
Bundesamt für Verfassungsschutz

Im Verborgenem Gutes tun!

Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) ist der Inlandsnachrichtendienst der Bundesrepublik Deutschland.

 

Wir haben unter anderem die Aufgabe, Informationen über extremistische und terroristische Bestrebungen zu sammeln und auszuwerten und sind auch für die Spionageabwehr zuständig.

 

Damit leisten wir einen entscheidenden Beitrag zur Sicherheit aller in Deutschland lebenden Menschen.

Jährlich werden für Schulabgänger/ innen mit Realschulabschluss mehrere Ausbildungsplätze der Laufbahn „Mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst des Bundes“ und zum/zur „Fachinformatiker/in Systemintegration“ ausgeschrieben.

 

Abiturienten und Abiturientinnen können sich zudem für ein duales Studium der Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes, den Studiengang „Verwaltungsinformatik“ oder eine Studienförderung für den Studiengang Informatik an einer Universität oder (Fach-)Hochschule bewerben.

Kontakt

Bundesamt für Verfassungsschutz

Adresse

Merianstraße 100
50765 Köln

Ansprechpartner*in:

Karriereberaterinnen und –berater der Personalgewinnung des BfV
Tel.: 0221 7922100
E-Mail: karrierebfv.bund.REMOVE-THIS.de

Beschäftigte: ca. 3.000

Auszubildende: ca. 80

Stellenangebote (m/w/d)

  • Fachinformatiker/in - Systemintegration**/***
  • Mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst des Bundes**/***
  • Gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst des Bundes***
  • Verwaltungsinformatik***
  • Informatik (Studienförderung)***

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife

Stellenangebote (m/w/d)

  • Fachinformatiker/in - Systemintegration**/***
  • Mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst des Bundes**/***
  • Gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst des Bundes***
  • Verwaltungsinformatik***
  • Informatik (Studienförderung)***

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife