Fachschule:
Schule für Ergotherapie Stuttgart

Beste Voraussetzungen für den Beruf des ­Ergotherapeuten

Was ist Ergotherapie? Das Ziel der Ergotherapie ist, nicht vorhandene (z. B. in der Pädiatrie) oder verlorengegangene körperliche, psychische oder kognitive Fähigkeiten wiederherzustellen oder zu fördern, so dass der Betroffene die größtmögliche Selbständigkeit und Unabhängigkeit im Alltag erreichen kann.

Tätigkeitsfelder der Ergotherapie sind Kliniken, Fachkrankenhäuser, ­Allgemeinkrankenhäuser und Kurkliniken der verschiedenen medizinischen Fachbereiche, ­Altenheime, Altenpflegeheime, Werkstätten und Wohnheime für behinderte Menschen, Tageskliniken und Tages­stätten für geistig oder psychisch Kranke sowie Suchtpatienten, Sonder­schulen oder ­-kindergärten oder die eigene Praxis. Die Ausbildung zum/-r Ergotherapeuten/-in ­dauert drei Jahre, wobei die ersten zwei ­Ausbildungsjahre in der Schule in Form von theoretischem und handwerklichem Unterricht stattfinden. Im dritten Ausbildungsjahr sind die Auszubildenden in vier verschiedenen Einrichtungen und Fachbereichen und absolvieren ­jeweils ein 3-monatiges Praktikum.

Die Ausbildung beginnt jährlich am 1. Oktober.

Kontakt

Schule für Ergotherapie Stuttgart

Adresse

Mittlerer Pfad 2
70499 Stuttgart

Ansprechpartner*in:

Frau Zaiser
Tel.: 0711 881044

Kontaktformular

Ich bin damit einverstanden, dass die oben genannten Informationen an den von mir ausgewählten Aussteller zur Bearbeitung und Speicherung meiner Anfrage weitergeleitet werden. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Stellenangebote (m/w/d)

  • Ergotherapeut/in*/**/***

­


Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufausbilung.

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife

Stellenangebote (m/w/d)

  • Ergotherapeut/in*/**/***

­


Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufausbilung.

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife