Ausbildungsbetrieb:
Flensburger Brauerei

FLENS – Starke Marke. Starke Ausbildung.

Kaum ein Unternehmen wird so eng mit der Stadt Flensburg in Verbindung gebracht wie die Flensburger Brauerei – Deutschlands nördlichste Privatbrauerei. Seit mehr als 125 Jahren wird hier im Herzen der Stadt das Bier mit dem berühmten „Plop“ gebraut. 

 

Denkt man an Flens, dann sofort auch an die humorvolle Werbung, die das Bier auch in allen anderen Bundesländern bekannt gemacht hat. Die Marke steht für den Norden, einen unverwechselbaren Humor und für Bodenständigkeit. Genau wie die Arbeit und die Ausbildung bei Flens. Junge Nachwuchstalente zu fördern und bestmöglich auszubilden, ist für die Flensburger Brauerei Pflicht und Privileg zugleich.

 

Wer hier arbeitet, wird Teil eines motivierten Teams und übernimmt ab dem ersten Tag Verantwortung. Typisch norddeutsch eben. Nicht lang schnacken, machen! Aber immer mit einer großen Portion Spaß, weil Flens findet, dass Arbeit Spaß machen darf. Dass die Leistung am Ende trotzdem – oder gerade deswegen – stimmt und die Brauerei ihr Ausbildungsversprechen ernst nimmt, stellt sie immer wieder unter Beweis. Die Auszubildenden schneiden bei ihren Prüfungen vor der IHK regelmäßig besonders gut ab und beweisen in eigenständig koordinierten Projekten, dass ihnen zu Recht hohes Vertrauen geschenkt wird.

 

Industriekaufleute sind die „Allrounder“ im Betrieb. Sie durchlaufen die verschiedenen Abteilungen der Flensburger Brauerei und erhalten somit ein breites Wissensspektrum.

 

Im dualen Studium (Bachelor of Arts) werden in drei Jahren das Studium der Betriebswirtschaft und die Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau absolviert.

 

Die Informatikkaufleute befassen sich mit der Bereitstellung und Wartung der EDV-Anlagen, denn ohne Steuerung der Kommunikations- und Informationstechnik würden unsere Kunden auf dem Trockenen sitzen.

 

Brauer und Mälzer (g) sind die zentralen Positionen der Brauerei und steuern den Brauprozess. Neben den allerbesten Zutaten liegt es an ihnen, wie gut unser Bier schmeckt.

 

Als Fachkraft für Lagerlogistik wirkt man als Teammitglied bei logistischen Planungs- und Organisationsprozessen mit und erfährt, wie unser Bier von der Abfüllanlage bis zum Kunden nach Hause kommt.

 

Maschinen- und Anlagenführer (g) arbeiten am „Dreh- und Angelpunkt“ unserer Brauerei. Sie nehmen Maschinen in Betrieb, reparieren und warten diese. So sorgen sie dafür, dass unser Flens auch zukünftig „plop“-frisch in die Flasche kommt.

Kontakt

Flensburger Brauerei Emil Petersen GmbH & Co. KG

Adresse

Munketoft 12
24937 Flensburg

Tel.: 0461 8630

Ansprechpartner*in:

Lena Heikebrügge (Personalleitung)

Beschäftigte: 210

Auszubildende: 17

Kontaktformular

Ich bin damit einverstanden, dass die oben genannten Informationen an den von mir ausgewählten Aussteller zur Bearbeitung und Speicherung meiner Anfrage weitergeleitet werden. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Stellenangebote (m/w/d)

  • Brauer und Mälzer (g)**/***
  • Fachleute für Lagerlogistik (g)**
  • Industriekaufleute (g)***
  • Informatikkaufleute (g)***
  • Maschinen- und Anlagenführer (g)**
  • Betriebswirtschaftslehre (B. A.)***

 

Hochschulabsolventen/-innen:

  • Betriebswirte/-innen
  • Braumeister/innen
  • Praktika: ja, kaufmännisch und technisch
  • Bachelor-/Masterarbeiten: ja, technisch

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife

Stellenangebote (m/w/d)

  • Brauer und Mälzer (g)**/***
  • Fachleute für Lagerlogistik (g)**
  • Industriekaufleute (g)***
  • Informatikkaufleute (g)***
  • Maschinen- und Anlagenführer (g)**
  • Betriebswirtschaftslehre (B. A.)***

 

Hochschulabsolventen/-innen:

  • Betriebswirte/-innen
  • Braumeister/innen
  • Praktika: ja, kaufmännisch und technisch
  • Bachelor-/Masterarbeiten: ja, technisch

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife