Fachschule:
Henriette-Goldschmidt-Schule

Eine Schule mit über 100jähriger pädagogischer Tradition und Visionen für die Zukunft

Die Henriette-Goldschmidt- Schule blickt auf eine 100-jährige Schulgeschichte zurück und war die erste „Hochschule für Frauen“ in Deutschland. Seit 1992 ist die Henriette-Goldschmidt-Schule ein berufliches Schulzentrum in Leipzig, welches Fachschule, Fachoberschule, Berufsfachschule und Berufsschule in einem Haus vereint. Sie bietet neben der traditionell gewachsenen Erzieherausbildung eine Reihe moderner Ausbildungsmöglichkeiten. Diese können teilweise berufsbegleitend oder in Teilzeit absolviert werden.

 

Der Unterricht ist bestimmt durch aktive Mitgestaltung der Schülerinnen und Schüler, enge Verzahnung von Theorie und Praxis, einer individuellen Praxisbegleitung, sowie Unterstützung bei der Suche geeigneter Praktikumsstellen.

 

Wir beteiligen uns am Erasmus+ - Programm, am Wettbewerb „Schule der Toleranz“ und arbeiten eng mit dem Leipziger Forschungszentrum für frühkindliche Entwicklung zusammen.

Kontakt

Henriette-Goldschmidt-Schule

Adresse

Berufliches Schulzentrum der Stadt Leipzig
Goldschmidtstraße 20
04103 Leipzig

Ansprechpartner*in:

Frau Helfricht (Schulleiterin)
Tel.: 0341 2120360
E-Mail: sekretariatgoldschmidtschule-leipzig.REMOVE-THIS.de

Stellenangebote (m/w/d)

 

Berufsfachschule:

  • Podologe/in
  • Ausbildung in Voll- oder Teilzeit

 

Fachschule Sozialwesen:

  • Fachrichtung Sozialpädagogik
  • staatlich anerkannte/r Erzieher/in
  • Fachrichtung Heilerziehungspflege
  • staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in
  • beide Ausbildungen in Voll- oder Teilzeit

 

Fachoberschule:

  • Gesundheit und Soziales
  • einjährig und zweijährig
  • (Erwerb der Fachhochschulreife)

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife

Stellenangebote (m/w/d)

 

Berufsfachschule:

  • Podologe/in
  • Ausbildung in Voll- oder Teilzeit

 

Fachschule Sozialwesen:

  • Fachrichtung Sozialpädagogik
  • staatlich anerkannte/r Erzieher/in
  • Fachrichtung Heilerziehungspflege
  • staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in
  • beide Ausbildungen in Voll- oder Teilzeit

 

Fachoberschule:

  • Gesundheit und Soziales
  • einjährig und zweijährig
  • (Erwerb der Fachhochschulreife)

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife