Beratungsinstitution:
Sächsische Landesapothekerkammer

Apotheker/in Ein Studium – viele Möglichkeiten

In Deutschland kann man an 22 Universitäten Pharmazie studieren. Als Apotheker/in isolieren Sie zum Beispiel Inhaltsstoffe aus Pflanzen und stellen aus den wirksamen Bestandteilen Arzneimittel her, die dann im Körper ihre Wirkung entfalten. Um diese komplexen Vorgänge richtig zu verstehen und anzuwenden, sollten Sie Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern wie Biologie und Chemie haben.

Wenn Sie in der öffentlichen Apotheke oder in der Krankenhausapotheke Ärzte und Patienten beraten und betreuen, sollten Sie natürlich auch kommunikative Kompetenz, Einfühlungsvermögen und Geduld mitbringen. Denn das Arzneimittel kann nur dann optimal wirken, wenn der Patient die empfohlene Therapie konsequent umsetzt.

Pharmazeuten werden nach dem Studium problemlos einen zukunftsorientierten, zukunftssicheren und familienfreundlichen Arbeitsplatz in einer öffentlichen Apotheke oder Krankenhausapotheke finden. Weitere Einsatzmöglichkeiten finden Apotheker beispielsweise in der pharmazeutischen Industrie, in Prüfinstitutionen, in der öffentlichen Verwaltung, an Universitäten und Berufsschulen.

Kontakt

Sächsische Landesapothekerkammer

Adresse

Pillnitzer Landstraße 10
01326 Dresden

Ansprechpartner*in:

Jörg Bretschneider
Tel.: 0351 263930
E-Mail: sekretariatslak.REMOVE-THIS.de

 

Sächsischer Apothekerverband e. V.

Eilenburger Straße 3

04317 Leipzig

Tel.: 0341 336520
www.sav-net.de

Stellenangebote (m/w/d)

  • Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in**/***
  • Pharmazie***

Praktikumsmöglichkeiten erfragen Sie bitte direkt in den sächsischen Apotheken.

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife

Stellenangebote (m/w/d)

  • Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in**/***
  • Pharmazie***

Praktikumsmöglichkeiten erfragen Sie bitte direkt in den sächsischen Apotheken.

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife