Ausbildungsbetrieb:
Ministerium für Finanzen und Europa

Mittlerer und Gehobener Dienst in der Steuerverwaltung

Die oberste Finanzbehörde ist das Ministerium für Finanzen und Europa. Diesem nachgeordnet sind neben dem Landesamt für Zentrale Dienste noch sieben Finanzämter mit drei Außenstellen die für den Bürger wichtigsten Serviceeinheiten.

 

Wer, warum, wie viele und bis wann Steuern an den Staat zu zahlen sind, ist in Steuergesetzen geregelt. Da der Staat somit ein Eigeninteresse hat, dass dieses Steuersystem effektiv funktioniert, bildet er seine Steuerbeamten selbst aus, wodurch sie in die Lage versetzt werden, die sachgerechte Einhaltung der Gesetze und Vorschriften zu überwachen.

 

Während einer 2-jährigen dualen Ausbildung erhalten sie die Qualifikation für den mittleren Dienst als Finanzwirt/in. Der gehobene Dienst steht Ihnen mit der (Fach-)Hochschulreife und erfolgreichem Abschluss des 3-jährigen dualen Studiengangs zum/ zur Dipl. Finanzwirt/in (FH) offen.

 

Durch diese bundesweit anerkannten und einheitlichen Ausbildungs-/Studienabschlüsse werden Sie fit gemacht für die interessanten und verantwortungsvollen Aufgaben in der saarländischen Steuerverwaltung.

Kontakt

Ministerium für Finanzen und Europa

Adresse

Am Stadtgraben 6-8
66111 Saarbrücken

Ansprechpartner*in:

Bewerbung: www.interamt.de

Beschäftigte: 2.300

Auszubildende: 100 pro Jahr

Stellenangebote

  • Finanzwirt/in**/***
  • Diplom-Finanzwirt/in***

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife

Stellenangebote

  • Finanzwirt/in**/***
  • Diplom-Finanzwirt/in***

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife