Typo3
Fachmesse für Ausbildung+Studium
Münsterland

Fakten zur Messe

13./14. September 2018

Halle Münsterland

Albersloher Weg 32

48155 Münster

8.30 – 14.45 Uhr, Eintritt frei 

 

Schirmherrschaft:
Prof. Dr. Johanna Wanka – Bundesministerin für Bildung und Forschung
Klar-Josef Laumann – Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
Markus Lewe – Oberbürgermeister der Stadt Münster

  

Ansprechpartnerinnen:

Leyla Korkmaz

E-Mail: l.korkmaz(at)if-talent.de

Tel.: +49 2506 3064800

 

Britta Sporket 

E-Mail: b.sporket(at)if-talent.de

Tel.: +49 2506 3064800

 

Messe-Informationen zum Download:

> Messehandbuch der vocatium 
   Münsterland 2017
> Vortragsprogramm der vocatium 
   Münsterland 2017

 

Die vocatium in der Presse:

> Westfälische Nachrichten 22.9.2017 – 2700 Schüler bei der Ausbildungsmesse
> Westfälische Nachrichten 21.9.2017 – Fotostrecke Berufsvielfalt im Überblick
> Auftaktveranstaltung vocatium Münsterland am 19.01.2017 im Bürgerhaus Bennohaus
> nrwision der tv-lernsender für nrw – MNSTR.TV: Schülermesse „vocatium"

 

Starke Impulse für die Berufswahl

„Der Informationsbedarf bei Schülern in Sachen Berufsorientierung ist groß. Rund 2.700 junge Menschen haben sich bei der vocatium, der zweitägigen Fachmesse für Ausbildung und Studium, in der Halle Münsterland angekündigt“, schrieb die „Westfälischen Nachrichten“ im September 2017. Für das Jahr 2018 liegt die Messlatte höher: 3.600 SchülerInnen im Berufswahlalter werden zur nächsten vocatium von Schulen aus dem Münsterland erwartet.

Zum Erfolgskonzept der vocatium zählen die fest vereinbarten Gesprächstermine zwischen den Ausstellern (Ausbildungsbetriebe, Fach- und Hochschulen sowie Institutionen) und Jugendlichen inklusive guter Vorbereitung. Das Organisationsteam des IfT Institut für Talententwicklung besucht in den Monaten vor dem Messetermin die SchülerInnen von rund 65 Schulen. Im Unterricht werden die Jugendlichen auf den außerschulischen Lernort vorbereitet.

„Wir schaffen einen qualifizierten Kontakt zwischen den jungen Menschen und Ausstellern, damit das verbindliche Gespräch möglichst ergiebig für beide Seiten ist.“ erklärt Projektleiterin Leyla Korkmaz.  


Unterstützt werden die SchülerInnen auf dem Weg zum Messebesuch von dem Lernspiel (Serious Game) vocatium2go, das im Auftrag des IfT von einem namhaften Serious-Game-Hersteller realisiert wurde. 

Ein weiterer Qualitätsfaktor: Zum vor- und nachbereitenden Programm der Messe gehören zahlreiche Workshops der vocatium Akademie. Das vocatium-Konzept umfasst ein ganzjähriges Programm.
 


Stimmen zur vocatium Münsterland

 

Aussteller:


 „Die vocatium Münsterland war wie immer ein voller Erfolg mit vielen interessanten Gesprächen und einigen potenziellen zukünftigen Nachwuchskräften.“ 

Alexianer Münster GmbH


„Interessierte SchülerInnen und toller Austausch mit anderen Ausstellern.“ 
dm drogerie markt GmbH


„vocatium > GENAU-MEIN-FALL > wie der Polizeiruf in NRW!!!“ 
Polizeipräsidium Münster



SchülerInnen:

„Ich erfinde mich gerade neu.“
Schülerin des Anne-Frank-Berufskollegs in Münster


„Eine beeindruckende Veranstaltung mit guter Organisation. Sie hilft sich über die Zukunft klarer zu werden und Wege zu finden.“
Zwei Schülerinnen der Josef-Annegarn-Schule in Ostbevern



LehrerInnen:

„Manch orienterungslose/r Schüler/in kam begeistert mit einem Termin zum Vorstellungsgespräch zurück. Vielen ist hier eine Perspektive ihrer Zukunft gekommen. Super!"
Frau Weber, Lehrerin der Johannes-Gutenberg-Realschule in Münster

„Die Messe ist für uns ein wichtiger Teil der Berufsvorbereitung.“
Lehrerin der Clemenshauptschule in Telgte

 


An der vocatium Münsterland 2017 beteiligten sich folgende 65 Aussteller.