Typo3
Du hast die Wahl
Nimm Deine Zukunft in die Hand

Nützliche Links:

Kompakte Informationen
> Chancen-Taschenbücher

Persönliche Beratung
> vocatium- und nordjob-Messen
> parentum-Eltern+Schülertage
> Mentoren beraten Dich

Suchbörse
> Praktika, Ausbildungs- und Studienfachbörse

Training
> Talente Camps


Ein Tipp: 

Datenschutz: Sei auf Deinem Weg zur Berufswahl vorsichtig mit Deinen persönlichen Daten.
Manche Agenturen möchten die E-Mail-Adresse und weitere sehr persönliche Informationen von Dir, um mit diesen Informationen weiter gehende Geschäfte zu machen. Überlege genau, ob du das willst.


Die Informationen, die die Schülerinnen und Schüler auf eigenen Wunsch – zum Zwecke der Vereinbarung von berufsorientierenden Gesprächsterminen mit den Ausstellern der vocatium- und nordjob-Messen – an uns, das IfT Institut für Talententwicklung weitergeben, werden ausschließlich zu diesem Zwecke genutzt. Es werden die Namen der Jugendlichen und die Angabe ihrer Schulklasse benötigt, damit den SchülerInnen vor der jeweiligen Messe die für sie vereinbarten Termine mitgeteilt werden können. Parallel dazu werden vor der Messe die Aussteller über die Termine informiert. Wenn Schülerinnen und Schüler es wünschen, dass dabei ihre Namen nicht an die Aussteller weitergegeben werden, wird dies berücksichtigt. Nach Ablauf der IfT-Messen werden die Termin-Anmeldebögen ordnungsgemäß vernichtet und die Namen der SchülerInnen werden aus der Terminvergabe-Datenbank gelöscht.


Nimm Deine Zukunft selbst in die Hand!

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Jugendliche wünschen sich vor allem drei Dinge: gute Freunde, Gesundheit und einen Beruf, der erfüllt und Spaß macht.

Die Wahl des Berufes, den Du nach der Schule durch eine Ausbildung oder ein Studium erreichen möchtest, ist für Dich eine sehr wichtige Entscheidung. Triff diese sorgfältig. Nimm Dir dafür viel Zeit. Lasse die Entscheidung am besten über einige Jahre heranreifen. 

Finde Deine Talente
Lerne Dich kennen! In der Schule, zu Hause, in der Freizeit kannst Du beobachten, was für Tätigkeiten Du besonders gern ausübst, welche Aufgaben Dir vor allem Freude bereiten. Worin bestehen Deine Stärken? Wofür erhältst Du immer wieder Lob und Anerkennung?

Schritt für Schritt wirst Du herausfinden, welche Fähigkeiten in Dir stecken, welche Aufgaben und Arbeiten Du am besten kannst - und welche Berufe für Dich die richtigen sind.

 

  • Höre genau hin, was andere über ihre Berufswünsche und Berufe sagen; auch über ihre Unternehmen und Hochschulen, in denen sie tätig sind oder in denen sie studieren. Sprich mit Menschen, die sich zu Berufen gerade ausbilden oder diese schon ausüben, für die Du Dich interessierst! Gute Gelegenheit dazu bieten Ausbildungsmessen. Besuche diese vorbereitet - wie die nordjob- und vocatium-Fachmessen für Ausbildung+Studium.

  • Schaue Dir diese und jene Tätigkeit an, die Dich besonders interessiert. Probiere Dich in diesen und jenen Dingen aus. Lerne einige Berufe in Praktika kennen. 

  • Unterhalte Dich mit Deinen Eltern, mit guten Freunden und Deinen LehrerInnen über Deine Berufswahl. Mit Deinen Eltern zusammen kannst Du evtl. einen parentum-Eltern+Schülertag besuchen.

  • Nutze ergänzend den Service der Bundesagentur für Arbeit: Berufswahl-Webadresse.

  • Es gibt (kostenlose) Online-Berufsfindungstests, die Dir evtl. helfen können. Auch wenn die Ergebnisse manchmal fragwürdig sind: Die Testfragen und das Testergebnis regen zum weiteren Nachdenken an.

  • Möchtest Du wissen, welche Betriebe Ausbildungsberufe und/oder Studienfächer (in Deiner Region) anbieten, für die Du Dich interessierst? Nutze dazu die IfT-Ausbildungs- und Studienfachbörse.

 

Nach gründlicher Vorbereitung kannst Du eine gute Berufswahl vornehmen. Triff Deine Entscheidung selbst, lasse sie Dir von niemandem abnehmen.