Typo3
Akademie:
Fachoberschule Konz
Fachoberschule Konz
Schwerpunkt Technik – Technische Informatik
Hermann-Reinholz-Straße 2
54329 Konz

Die Realschule plus Konz und Fachoberschule arbeitet in vielfältigen Bereichen mit externen Partnern eng zusammen. Wir kooperieren mit vielen Wirtschaftsunternehmen aus der Region Saar-Lor-Lux. Mit der Hochschule Trier haben wir einen Kooperationsvertrag geschlossen, der durch viele Projekte unserer Schüler an der Hochschule mit Leben gefüllt wird. Wir legen aber auch Wert darauf, viele Projekte zusammen mit weiteren Partnern durchzuführen. Unsere aktuellen Projekte finden Sie hier.


Neben dem Schwerpunkt Technische Informatik umfasst der Unterricht auch Betriebswirtschaftslehre sowie die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Sozialkunde, Physik, Religion/Ethik und Sport. Freiwilliges Angebot: Französisch.

Praktikum

Die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule absolvieren in der gesamten
Klassenstufe 11 an drei Tagen in der Woche (Montag - Mittwoch) ein einschlägiges Praktikum in einem Unternehmen bzw. einer Einrichtung ihrer gewählten Fachrichtung.

Ausbildung

Der erfolgreiche Besuch der Fachoberschule erleichtert den Einstieg in eine
qualifizierte Ausbildung, da sowohl Schüler als auch Unternehmen die Gelegenheit haben sich von ihren Qualitäten als motivierter Arbeitnehmer bzw. als geeigneter Arbeitgeber zu überzeugen.

Allgemeines Beratungsangebot

  • Allgemeine Fachhochschulreife***

mit dem Schwerpunkt Technische Informatik


Zugangsvoraussetzungen für die Fachoberschule sind:



 

- der Qualifizierte Sekundarabschluss I nach der Klassenstufe 10 mit einem 
Notendurchschnitt von mindestens "befriedigend" (3,0) und
 mindestens "ausreichende" Leistungen in Deutsch, Mathematik und Englisch



 

oder

 



- die Versetzung in die Klassenstufe 11 eines Gymnasiums mit neunjährigem 
Bildungsgang oder einer Integrierten Gesamtschule


- die Versetzung in die Klassenstufe 10 eines Gymnasiums mit achtjährigem 
Bildungsgang (G8) 



 

Die Fachoberschule endet nach zwei Jahren mit dem Abschluss der Allgemeinen
 Fachhochschulreife, die folgende Perspektiven eröffnet:


- zum Studium in jeder Fachrichtung an allen Fachhochschulen der Bundesrepublik
 Deutschland und an Hochschulen für angewandte Wissenschaften an ausgewählten
Standorten auch Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie


- zum Besuch einer entsprechenden Berufsoberschule, die in einem Jahr zur 
allgemeinen Hochschulreife (Abitur) führt


- zum Einstieg in eine qualifizierte Berufsausbildung.




Vorausgesetzter Schulabschluss:

= Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss
** 
= Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife
*** 
= Abitur / Fachhochschulreife