Typo3
Fachschule:
Konrad Wachsmann Oberstufenzentrum der Stadt Frankfurt (Oder)
OSZ K. Wachsmann
Potsdamer Straße 4
15234 Frankfurt (Oder)

Ansprechpartner/in:

Andreas Wendt (Schulleiter)
0335 606970
kwoszschulen-ffo.REMOVE-THIS.de

Am Konrad Wachsmann Oberstufenzentrum besuchen jährlich ca. 1850 Auszubildende und Schüler einen praxisnahen und zukunftsorientierten Unterricht auf dem Campus der beruflichen Bildung.


Das KWOSZ stellt mitten in Europa ein östliches Zentrum für berufliche Bildung mit direktem Kontakt zum polnischen Nachbarn im Land Brandenburg da. Die Jugendlichen werden in vier Häusern unterrichtet, die über moderne Labore und Fachkabinette verfügen.


Unter dem Motto „Berufe und Bildung (er)leben“ werden die Schüler auf ein Leben in einer sich ständig wandelnden Gesellschaft vorbereitet. Dabei steht das handlungs- und kompetenzorientierte Lernen im Vordergrund.


Die Förderung des selbstständigen Lernens der Schüler erfolgt im handlungsorientierten Unterricht mit Hilfe modernster Medien und lernfeld- bzw. fächerübergreifenden Projekten.


Die kontinuierliche Berufs- und Studienorientierung und individuelle Betreuung sind in Zusammenarbeit mit vielen Partnern Motivation und Ziel unserer pädagogischen Arbeit.


Das Oberstufenzentrum bietet nicht nur ein breit gefächertes Angebot für Absolventen der
10. Klassen, sondern auch für Menschen, die bereits über einen Berufsabschluss verfügen. Diese können die Berufsfachschule oder die Fachschulangebote nutzen, um ihrem beruflichen Werdegang eine neue Perspektive zu geben. Die Fachschule Sozialwesen wird in der Vollzeit- und Teilzeitform angeboten. Mit der Teilzeitvariante erhalten auch Berufstätige die für die Region besondere Möglichkeit, sich neben ihrer Tätigkeit zum Staatlich anerkannten Erzieher oder Heilpädagogen zu qualifizieren.


So zeigen wir die Vielfalt des lebenslangen Lernens und freuen uns auf Sie.

Ausbildung

Berufliches Gymnasium (allg. Hochschulreife):
-    ohne berufsorientierten Schwerpunkt
-    Schwerpunkt Wirtschaft (Wirtschaftswissenschaften)
-    Schwerpunkt Sozialwesen (Pädagogik)


Fachoberschule (zweijährig) mit den Schwerpunkten:
-    Sozialwesen (zweijährig)
-    Technik (zweijährig)
-    Wirtschaft und Verwaltung (zweijährig)


Berufsfachschule Soziales

Fachschule Sozialwesen (in Voll- und Teilzeit) mit den Schwerpunkten:
-    Sozialpädagogik
-    Heilerziehungspflege
-    Heilpädagogik (Aufbaulehrgang)


Berufsschule:
-    Wirtschaft und Verwaltung
-    Ernährung und Hauswirtschaft     
-    medizinische Berufe


Berufsvorbereitender Bereich

-    Berufsgrundbildung-Plus




Vorausgesetzter Schulabschluss:

= Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss
** 
= Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife
*** 
= Abitur / Fachhochschulreife