Ausbildungsbetrieb:
POLIZEI NRW

Abwechslungsreicher Beruf mit Aufstiegschancen

Polizeibeamtin oder Polizeibeamter zu sein bedeutet, ein hohes Maß an Verantwortung für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu übernehmen.


Einsatzbewältigung, Gefahrenabwehr, Kriminalitätskontrolle und polizeiliche Verkehrssicherheitsarbeit bestimmen den polizeilichen Berufsalltag. Darüber hinaus ist uns der Opferschutz wichtig. Polizeiarbeit heißt, Grundrechte zu schützen, Menschen in für sie schwierigen Situationen zu helfen, Straftaten aufzuklären und Verkehrsverstöße zu ahnden sowie notwendige Eingriffsmaßnahmen anzuordnen und durchzusetzen.

Wir bieten dir ein bezahltes Studium an einer Fachhochschule des Landes NRW. Nach drei Jahren erfolgreicher Studienzeit beendest du diese mit einem Bachelorabschluss, wirst garantiert in den Polizeidienst des Landes NRW eingestellt und zum Polizeikommissar bzw. zur Polizeikommissarin oder Regierungsinspektoranwärter/in ernannt.

 

Du suchst einen abwechslungsreichen und sicheren Beruf? Dann bewirb dich bei der Polizei in Nord­rhein-Westfalen!

Kontakt

POLIZEI NRW

Adresse:

Polizeipräsidium Gelsenkirchen
Wildenbruchplatz 2
45888 Gelsenkirchen

Polizeipräsidium Essen
Büscherstraße 2 – 6
45131 Essen

Polizeipräsidium Oberhausen
Lindnerstraße 94
46149 Oberhausen

Polizeipräsidium Recklinghausen
Victoriastraße 68
45772 Recklinghausen

Patrick Pliska, Lisa Pehl (Gelsenkirchen)
Tel.: 0209 365-4258 / -4257

Jessica Alfuth / Sebastian Agethen (Essen)
Tel.: 0201 829-2294 / -2297

Marcel Kirchheim (Oberhausen)
Tel.: 0208 826-3222

Eva Schulz, Udo Reglinski (Recklinghausen)
Tel.: 02361 5523-56 / -57

Ansprechpartner*innen:

Kontaktformular

Ich bin damit einverstanden, dass die oben genannten Informationen an den von mir ausgewählten Aussteller zur Bearbeitung und Speicherung meiner Anfrage weitergeleitet werden. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Bildungs- und/oder Stellenangebote (m/w/d)

  • Fachabitur Polizei**

 

Was steckt hinter Fachoberschule Polizei?
Du beendest bald die 10. Klasse mit mittlerem Bildungsabschluss oder der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe? Ab August 2022 gibt es für Dich einen neuen Weg zur Polizei NRW: das Fachabitur Polizei. Vom 01.06. bis 08.10.2021 kannst Du Dich für den Bildungsgang „Fachoberschule Polizei“ bewerben (genauer gesagt: Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Polizeivollzugsdienst). Nach zwei Jahren Schule mit polizeispezifischen Inhalten hast Du das neue „Fachabitur Polizei“ in der Tasche und kannst bei weiterhin charakterlicher und gesundheitlicher Eignung direkt mit dem dualen Bachelor-Studium an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW beginnen.
 
Vorteile:

  • Dein Fachabi wird praxisorientierter.
  • Du sicherst Dir schon jetzt einen Studienplatz und einen nahtlosen Übergang in den Beruf.
  • Du kannst Dich später auch anders entscheiden. Dein Fachabi gilt nicht nur bei der Polizei.

 

  • Bachelor of Arts für den Polizeivollzugsdienst (Polizeikommissar/in)***
  • Regierungsinspektoranwärter/in (B. L.)***

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Mittelschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife

Bildungs- und/oder Stellenangebote (m/w/d)

  • Fachabitur Polizei**

 

Was steckt hinter Fachoberschule Polizei?
Du beendest bald die 10. Klasse mit mittlerem Bildungsabschluss oder der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe? Ab August 2022 gibt es für Dich einen neuen Weg zur Polizei NRW: das Fachabitur Polizei. Vom 01.06. bis 08.10.2021 kannst Du Dich für den Bildungsgang „Fachoberschule Polizei“ bewerben (genauer gesagt: Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Polizeivollzugsdienst). Nach zwei Jahren Schule mit polizeispezifischen Inhalten hast Du das neue „Fachabitur Polizei“ in der Tasche und kannst bei weiterhin charakterlicher und gesundheitlicher Eignung direkt mit dem dualen Bachelor-Studium an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW beginnen.
 
Vorteile:

  • Dein Fachabi wird praxisorientierter.
  • Du sicherst Dir schon jetzt einen Studienplatz und einen nahtlosen Übergang in den Beruf.
  • Du kannst Dich später auch anders entscheiden. Dein Fachabi gilt nicht nur bei der Polizei.

 

  • Bachelor of Arts für den Polizeivollzugsdienst (Polizeikommissar/in)***
  • Regierungsinspektoranwärter/in (B. L.)***

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Mittelschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife