Unternehmen / Ausbildungsbetrieb:
Verbund für Mainz für generalistische Pflegeberufe

Was macht ein/e Pflegefachfrau/-mann?

Du bist in der Alten- und (Kinder-) Krankenpflege tätig! Du unterstützt Patienten bei der Körperpflege, Nahrungsaufnahme und der Einnahme von Medikamenten, motivierst sie zu sinnvollen Aktivitäten. Du bist für die Betreuung und Pflege zuständig und führst medizinische Behandlungen durch, z. B.  Verbandswechsel oder Infusionen verabreichen.

 

Du dokumentierst die Maßnahmen und übernimmst verwaltende Tätigkeiten! Es ist wichtig, Rück- und Fortschritte der Patienten zu überwachen und zu dokumentieren. Dafür pflegst Du die Patientenakten sorgfältig. Zu den verwaltenden Tätigkeiten gehören die Abrechnungen von Pflegedienstleistungen oder das Nachbestellen von Materialien oder Arzneimitteln.

 

Warum sollte man Pflegefachfrau/-mann werden?

Nach der universellen Ausbildung ist man breit aufgestellt, kann in verschiedenen medizinischen und sozialen Einrichtungen arbeiten und hat die Wahl zwischen unterschiedlichen Pflegeberufen. Zudem werden Fachkräfte für die Pflege überall benötigt, weshalb man nach der Ausbildung einen sicheren Arbeitsplatz hat.

 

Wo kann ich arbeiten?

  • Krankenhäuser & Kliniken
  • Seniorenheime & Anlagen für betreutes Wohnen
  • soziale Einrichtungen
  • ambulante Dienste

 

Wie sind die Arbeitszeiten?

Du arbeitest 38 bis 40 Stunden die Woche im Schichtdienst, weshalb Du bereit sein solltest, deinen Alltag zeitlich flexibel zu gestalten. Da Patienten rund um die Uhr auf Deine Hilfe angewiesen sind, arbeitest Du auch nachts, am Wochenende sowie an Feiertagen. Als Ausgleich dafür hast Du dann an einem anderen Wochentag frei.

Was muss ich für ein Typ sein, um den Beruf zu ergreifen?

Anderen Menschen helfen zu können, sollte Dir eine Freude bereiten, wenn du Dich für einen Beruf in der Pflege entscheidest. Auf Deine Unterstützung kann man immer zählen und Du packst immer gerne mit an, wenn jemand aus Deinem Umfeld Unterstützung benötigt. Außerdem solltest Du ein Teamplayer sein, insbesondere wenn es darum geht, gemeinsame Aktivitäten zu planen oder die Kommunikation unter den Patienten zu fördern.

 

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Ausbildung kann an Altenpflege- oder Krankenpflegeschulen absolviert werden. Wo, spielt keine Rolle mehr – denn die Ausbildung erfolgt generalistisch, d. h. übergreifend in verschiedenen Einrichtungen und Bereichen. Du lernst alles kennen und kannst Dich später entscheiden, in welchem Berufsbild Du arbeiten möchtest.

 

Was verdient man?

Im ersten Ausbildungsjahr verdienst Du mind. 1.140,- Euro brutto pro Monat, im dritten Ausbildungsjahr dann mind. 1.303,- Euro brutto pro Monat. Dazu kommen Schichtzulagen und Sonderzahlungen (Weihnachtsgeld, betriebliche Altersvorsorge).

Kontakt

Verbund für Mainz für generalistische Pflegeberufe

Adresse

Seminarstraße 4
55127 Mainz

Ansprechpartner*in:

Ramona Waterkotte (Ausbildungsbeauftragte)
Tel.: 06131 94748-0

Beschäftigte: 1.000 in Rheinhessen

Auszubildende: insgesamt 30 in der Pflege

Kontaktformular

Ich bin damit einverstanden, dass die oben genannten Informationen an den von mir ausgewählten Aussteller zur Bearbeitung und Speicherung meiner Anfrage weitergeleitet werden. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Stellenangebote (m/w/d)

  • Altenpflegehelfer/in (w/m/d)*/**/***
  • Altenpfleger/in (w/m/d)**/***
  • Heilerziehungspfleger/in (m/w/d)**/*** 1)
  • Erzieher/in (m/w/d)**/*** 1)

1) Realschulabschluss + eine abgeschlossene Ausbildung zur Sozialssistenz

Praktika: 30 Plätze

Jobs für Studierende: nach Bedarf

Bundesfreiwilligendienst: ja

Freiwilliges Soziales Jahr: ja

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife

Stellenangebote (m/w/d)

  • Altenpflegehelfer/in (w/m/d)*/**/***
  • Altenpfleger/in (w/m/d)**/***
  • Heilerziehungspfleger/in (m/w/d)**/*** 1)
  • Erzieher/in (m/w/d)**/*** 1)

1) Realschulabschluss + eine abgeschlossene Ausbildung zur Sozialssistenz

Praktika: 30 Plätze

Jobs für Studierende: nach Bedarf

Bundesfreiwilligendienst: ja

Freiwilliges Soziales Jahr: ja

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife