Mit neuen Workshop- und Veranstaltungsformaten reagiert das IfT Institut für Talententwicklung auf das Coronavirus-bedingte einstweilige Verbot von Zusammenkünften. Neu im Angebot sind Webinare und parentum-Online-Chats. Außerdem sollen künftig bei etwas gelockerten Bestimmungen für Veranstaltungen kleinere Formate verstärkt realisiert werden - auch auf Dauer. 


In etwas mehr als 3,5 Jahren vier Berufsabschlüsse

Abiturienten und Studienabbrechern mit praktischer Veranlagung und Freude an Gestaltung bietet sich beispielsweise im Stuckateurhandwerk bei Betrieben in ganz Deutschland durch das kombinierte Ausbildungsmodell Ausbau Manager ein interessantes und vielseitiges Betätigungsfeld mit sehr guten Berufsaussichten, erklärt der Fachverband der Stuckateure für Ausbau und Fassade gegenüber der Presse. Sie könnten in diesem Ausbildungsmodell in etwas mehr als 3,5 Jahren die Abschlüsse Stuckateurgeselle, Stuckateurmeister, Gebäudeenergieberater und Ausbaumanager erwerben.  


Projekt der Ludwig-Maximilians-Universität München auf dem ersten Platz

Seit März 2018 gibt es das LMUchemlab an der Fakultät für Chemie und Pharmazie, das Schülerinnen und Schülern Wissen zu modernen Materialien praktisch nahebringt und dabei auch Aspekte zu ihrer Nachhaltigkeit vermittelt, informiert die LMU in einer Pressemitteilung. Die jungen Leute sollen im LMUchemlab Arbeitsweisen und gesellschaftlich relevante Forschungsfelder kennenlernen, darunter etwa die Herstellung von Goldnanopartikeln, die Untersuchung von chemischen Reaktionen mittels Wärmebildkamera oder auch Untersuchungen am Rasterkraftmikroskop. 


Schuleigene Potenzialanalyse für Schülerinnen und Schüler

In Mecklenburg-Vorpommern sollen Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Jahrgangsstufen bei der Berufswahl künftig gezielter unterstützt werden. Dafür haben das Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZLB) und das Institut für Berufspädagogik (ibp) der Universität Rostock einen neuen Ansatz der Potenzialanalyse entwickelt, teilt das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur in einer Presseinformation mit. Diese neue Potenzialanalyse für Schülerinnen und Schüler ist, wie es weiter heißt, ein wesentliches Element zur Strategie des Landes, die Berufliche Orientierung an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern zu stärken. 


Zuerst eine Ausbildung - studieren kannst du immer noch

Gut ausgebildete Fachkräfte sind gefragter denn je und bleiben es auch. Nicht ohne Grund lautet ein beliebter Spruch der Imagekampagne des Deutschen Handwerks: „Mach erstmal etwas Sinnvolles. Studieren kannst du immer noch“. 


Digital-EntdeckerInnen-Tag liefert Einblicke in eines der angesagtesten Berufsfelder

eoda wünscht sich, dass viele weitere Unternehmen diese Idee aufgreifen und ebenfalls Angebote für Kinder und Jugendliche in der unfreiwillig schulfreien Zeit schaffen. 


Duale Ausbildung: Neue IT-Berufe starten

Der Stellenwert der IT-Berufe ist in fast allen Wirtschaftsbranchen gestiegen. In der Ausbildung werden jetzt Themen wie IT-Sicherheit und Datenschutz deutlich ausgebaut. Auch soziale und personale Kompetenzen sind zunehmend wichtiger. 


Bankenbranche: Beratungskompetenz rückt in den Mittelpunkt

Die Ausbildung von Bankkaufleuten wird digitaler, transparenter, kunden- und praxisorientierter.  


Cloud, Drohnen und 3D erobern das Handwerk

Handwerker mit Digitalkompetenz sind gefragt. Denn mittlerweile setzen 53 Prozent der Handwerksbetriebe auf digitale Technologien und Anwendungen. 


Handwerk prägt die eigene Persönlichkeit

„Wir wissen, was wir tun“: Die dritte Staffel der Imagekampagne des deutschen Handwerks stellt erfolgreiche und zufriedene Handwerker*innen in den Mittelpunkt. Dadurch verdeutlicht sie, welchen positiven Einfluss der richtige Beruf auf diejenigen hat, die ihn ausüben.