Der Deutsche Journalisten Verband (DJV) ist schwer von der Corona-Krise betroffen. Nach Angaben des Verbandes sei das durchschnittliche Jahreseinkommen freier Journalisten um ein Viertel auf 25.500 Euro zurückgegangen. Grundlage der Aussage ist eine Befragung von über 1.000 Personen. Von ihnen gaben mehr als zwei Drittel an, mit Auftragsrückgängen zu kämpfen. Ein Zehntel der Befragten hätte gar keine Aufträge mehr erhalten. Besonders betroffen seien freie Journalisten, die über Veranstaltungen berichten oder Personengeschichten produzieren. Von ihnen habe lediglich ein Viertel staatliche Unterstützung oder Sozialleistungen bekommen, teilte die Gewerkschaft mit. 


Klimawandel: "Wir wollen einen Job mit Sinn"

(ps) Seit Anfang 2020 dominiert nur ein Thema die Nachrichten: die globale Corona-Pandemie. Fast scheint es manchmal, als sei mit dem Virus die Welt zum Stillstand gekommen. Und obwohl ab und an erwähnt wird, daß die Pandemie zu einer erfreulichen Abnahme der CO2-Emissionen z.B. durch reduzierten Reiseverkehr führt, ist der Klimawandel alles andere als zum Stillstand gekommen.  


2040 ist das Gesundheits- und Sozialwesen größter Wirtschaftsbereich

Die Alterung der Bevölkerung sorgt dafür, dass das Gesundheits- und Sozialwesen mit bundesweit sieben Millionen Beschäftigten im Jahr 2040 die meisten Erwerbstätigen stellen wird, ca. 660.000 mehr als noch in diesem Jahr. Über dieses Ergebnis einer Projektion des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) informiert das IAB die Öffentlichkeit. Die Corona-Pandemie dürfte das Wachstum der Branche zusätzlich verstärken. 


Schüler*innen absolvieren digitales Mathe-Praktikum

Ein zweiwöchiges Schülerpraktikum in der zweiten Januarhälfte ist seit Jahren ein etabliertes und nachgefragtes Angebot des Kompetenzzentrums für mathematische Modellierung in MINT-Projekten in der Schule (KOMMS), einer wissenschaftlichen Einrichtung des Fachbereichs Mathematik der TU Kaiserslautern. Erstmals läuft es digital ab. 


Ich

Vier Lebenswege sind dir und mir kraft unserer Geburt geschenkt. Jedem Menschen, der über das zehnte Lebensjahr hinaus wächst, öffnen sich vier Hauptpfade, auf denen er sich verwirklichen kann. Die vier Spitzen einer Windrose, die nach Nord und Süd, Ost und West zeigen, symbolisieren die vier Routen, von denen ich hier spreche.  


(Video-)Blogging als neue Erwerbsarbeit

Social-Media Plattformen wie YouTube und Instagram sind beliebt. Viele, die (Video-)bloggen, verdienen mit den Kanälen ihren Lebensunterhalt. Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen (UDE) hat in einem vom Mercator Research Center Ruhr geförderten Projekt am Beispiel des Bloggens und Vloggens untersucht, welche neuen Formen digitaler Erwerbsarbeit sich im Internet herausbilden und wie sie funktionieren. 


"Jedes kleine Mädchen sieht das Land der Möglichkeiten"

"Auch wenn ich die erste Frau in diesem Amt sein könnte, werde ich nicht die letzte sein, weil jedes kleine Mädchen heute Abend sieht, dass dies ein Land der Möglichkeiten ist", rief Kamala Harris, die gewählte neue US-Vizepräsidentin, am 7. November 2020 unter Applaus vor demokratischen Parteianhängern in Wilmington aus. Die Worte erinnern an einen Vortrag, den die Schriftstellerin Virgina Woolf 1931 vor der National Society for Women's Service in London hielt. Damals, vor rund 90 Jahren, sah es noch ziemlich anders aus.  


Welche Chancen kann mir schon die Uckermark bieten?

(hrs) Der Münchner Ökologe Joseph H. Reichholf entwarf vor annähernd 30 Jahren eine neue Sicht auf die Evolution. Seine zentrale These lautete: Der Fortschritt entwickelt sich im Spannungsfeld von Mangel und Überschüssen. Der biologische oder ökonomische Mangel gebiert Vielfalt. Aus der Vielfalt schälen sich einzelne besonders erfolgreiche Projekte heraus, die Überschüsse erzeugen. Überschüsse sind die Voraussetzung für ganz neue Konzepte. 


vocatium 2021: Persönliche und digitale Kommunikation wird kombiniert

(hrs) Die vocatium-Fachmessen für Ausbildung+Studium stehen seit über 20 Jahren vor allem für eines: für vorbereitete terminierte Gespräche zwischen Jugendlichen im Berufswahlalter und den Ausstellern. An diesem "Markenkern" ändert sich auch in Zukunft nichts. Der Fortschritt der digitalen Kommunikation im Zuge der Corona-Krise bereichert das vocatium-Konzept aber um mehrere Online-Bausteine. Diese werden dazu beitragen, dass die Präsenzmessen - aus pädagogischer Sicht außerschulische Lernorte - noch erheblich effektiver sein werden als bisher. 


Erfolgreicher Brückenschlag am Birklehof

Die Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) ist ein in Baden-Württemberg entwickeltes und inzwischen deutschlandweit praktiziertes Kooperationsmodell zwischen Schule, Wirtschaft und Hochschule für Oberstufenschülerinnen und -schüler. Ziel der Akademie ist, technische Kenntnisse zu vermitteln, Einblicke in die Berufswelt zu geben und das Interesse an Ingenieurberufen zu wecken. An der Schule Birklehof ist sie Teil von deren plus-MINT Talentförderprogramm, steht aber allen interessierten Birklehoferinnen und Birklehofern offen, informiert der Verein zur MINT-Talentförderung e.V. im VDI Verein Deutscher Ingenieure (VDI) in einer Pressemitteilung.