(hrs) Es ist ein alter und zugleich hochaktueller Streit: Welchen Einfluss sollen bzw. dürfen Mediziner auf die Politik ausüben? Wie lange ist die Einschränkung der Grundfreiheiten hinzunehmen, weil Ärzte vor einer zweiten Coronavirus-Welle warnen? Der Badenser Johann Peter Frank, geboren 1745, hat sich als Pionier für eine systematische „medicinische Polizey“ – heute sagen wir Sozialmedizin oder neudeutsch Public Health – den Ruf eines unbequemen Zeitgenossen eingehandelt. Das war vor über 200 Jahren.  


Für Schüler die Welt vermessen

Diercke - dieser Name dürfte jeder Schülerin und jedem Schüler etwas sagen. „Diercke-Weltatlas“. Bereits 136 Schülergenerationen lernen die Welt nach erdkundlichen Aspekten mit seiner Hilfe kennen. Stets über mehrere Jahre tragen sie den Atlas wöchentlich in der Schultasche mit sich herum.  


Theodor Fontane: "Ich will Schriftsteller werden"

Der junge Theodor Fontane, gespielt von dem Kölner Schauspieler Felix Bold, beschäftigt sich zum Auftakt einer vocatium-Messe mit seiner Berufswahl: Schriftsteller möchte er werden. Sein erster Schritt: Apothekerlehrling. Etwa 180 Jahre ist es her ... 


"Ich halte dafür, daß ein Fürst das Recht habe, die Lebens=Art zu bestimmen"

In Diktaturen ist es noch heute gang und gäbe, dass die Berufswahl junger Menschen direkt an die politisch-ökonomischen Zwänge gekoppelt ist. Ein Rektor aus Wolfenbüttel wollte auch noch vor 250 Jahren den Fürst entscheiden lassen. 


Jungpädagoge Philipp Lieberkühn gewinnt mit seinem „Gute Laune"-Konzept

Ein junger Pädagoge bringt eine darniederliegende Schule in Schwung und kultiviert die Unterrichtsgestaltung durch sein "Gute Laune"-Prinzip. Sogar der preußische König wird aufmerksam und lobt den Nachwuchslehrer.