Ausbildung

Karrierechancen im Tourismus

Urlaub in Deutschland boomt

Die Tourismusbranche hat schwere Jahre hinter sich – der coronabedingte Ausfall und die damit einhergehende Fachkräfteflucht hat den Unternehmen hart zugesetzt. Doch wie das Statistische Bundesamt nun meldet, ist die Zeit des Darbens endlich vorbei.

 

(ps) Der Tourismus in Deutschland läuft rund wie lange nicht mehr: Laut aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) konnte das erste Quartal 2024 mit einem neuen Übernachtungsrekord aufwarten. Mit 35,6 Millionen Übernachtungen übertraf der Wert den Vorjahresmonat um 12,3 Prozent – und stellt die höchste je für einen März registrierte Übernachtungszahl dar. Der bisherige Rekord-März 2018 wurde sogar um ganze 2,5 Millionen Übernachtungen oder 7,5 Prozent übertroffen, so Destatis.

Auch das 1. Quartal insgesamt kann sich sehen lassen: mit 88,9 Millionen Übernachtungen ist auch dies ein Rekord für ein erstes Quartal. Hier lag der bisherige Rekordhalter im Jahre 2019 – mit 2 Millionen Übernachtungen weniger.

Urlaub in der Region

Damit steht der März-Rekord auch in einer seit Januar 2023 nur vom August unterbrochenen Reihe von Übernachtungszuwächsen im Vergleich zum Vorjahresmonat. Dabei sind die Deutschen sich selbst die fleißigsten Kunden: im März ‘24 wurden 30,1 der 35,6 Millionen Übernachtungen von inländischen Touristen gebucht – ein Anstieg von 13,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die übrigen 5,5 Millionen Gäste waren ausländische Touristen, deren Zahl im Vergleich um 7,8 Prozent zugenommen hat.

Niederländer häufigste Gäste

Zu den häufigsten internationalen Gästen gehören die Niederländer. Von dort wurden 2023 ganze 11,5 Millionen Übernachtungen gebucht – mit weitem Abstand Platz 1. Auf 6,8 Millionen kommt die Schweiz und liegt damit auf Platz 2 und – möglicherweise überraschend – auf Platz 3 folgen die USA mit 6,5 Millionen Übernachtungen. Auch Gäste aus Großbritannien, Österreich (dem Lieblings-Ausland der deutschen Touristen) und Polen sowie einer Reihe weiterer EU-Staaten kommen gerne. Neben den USA das einzige nicht-europäische Land in den oberen Rängen ist die VR China mit 1,3 Millionen Übernachtungen auf Platz 15.

Gute Karrierechancen im Tourismus

Die Tourismusbranche bietet vielfältige Berufsmöglichkeiten. Je nach Interesse gibt es zunächst die Möglichkeit, entweder in den wirtschaftlich-kaufmännischen Bereich, oder in den praktischen, kundenorientierten Bereich zu gehen. Im ersteren Bereich gibt es beispielsweise die Tourismus- oder Veranstaltungskaufleute oder auch Kaufleute für Hotelmanagement. Im letzteren Bereich gibt es zahlreiche Möglichkeiten und Spezialisierungen, wie Fachkräfte für Bäderbetriebe über Gastronomie bis hin zu Sportfachleuten. Eine Reihe schulischer Ausbildungen für Assistenztätigkeiten runden das Angebot ab.

Studieren kann man in der Branche auch: so gibt es viele Studienmöglichkeiten im Bereich Wirtschaft und Management. Je nach Hochschule gibt es verschiedene Schwerpunkte, die dann eher Management oder eher die betriebswirtschaftliche Seite betonen.

Weitere Informationen:

Eine Übersicht der wichtigsten Ausbildungsberufe im Tourismus hat die Deutsche Industrie- und Handelskammer zusammengestellt: www.dihk.de/de/themen-und-positionen/wirtschaftspolitik/tourismus/ausbildungsberufe-im-tourismus-4506

Auch in unserer Suchbörse findest Du zahlreiche Betriebe und Institutionen zum Thema!


Quellen:

Destatis: PM Nr. 187 vom 13. Mai 2024: www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2024/05/PD24_187_45412.html

Destatis: „Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben nach Herkunftsländern“: www.destatis.de/DE/Themen/Branchen-Unternehmen/Gastgewerbe-Tourismus/_Grafik/_Interaktiv/uebernachtungen-herkunftslaender.html

DIHK: „Ausbildungsberufe im Tourismus“: https://www.dihk.de/de/themen-und-positionen/wirtschaftspolitik/tourismus/ausbildungsberufe-im-tourismus-4506

 

13.05.2024

Weitere interessante Artikel:
Landwirtschaft Zahl der Ökobetriebe steigt Gute Nachrichten für Mensch, Tier und Umwelt: die Zahl der ökologisch wirtschaftenden Landwirtschaftsbetriebe steigt.... weiterlesenGute Nachrichten für Mensch, Tier und Umwelt: die Zahl der ökologisch wirtschaftenden Landwirtschaftsbetriebe steigt. Sowohl im Anbau, als auch bei der Tierhaltung – und das durchaus mit einer beachtlichen Geschwindigkeit.
Ausbildungsmarkt Zahl neuer Ausbildungsverträge gestiegen Mit der Coronakrise kam es zu einem Einbruch der Azubi-Zahlen, von dem sich der Markt bislang noch nicht erholt hat.... weiterlesenMit der Coronakrise kam es zu einem Einbruch der Azubi-Zahlen, von dem sich der Markt bislang noch nicht erholt hat. Dennoch zeigt das Statistische Bundesamt mit seinen aktuellen Daten einen Silberstreif am Horizont auf – die Neuverträge steigen zum dritten Mal in Folge.
In eigener Sache IfT International für Pflegekräfte Im Interview: Aiping Stintzing, Geschäftsführerin der IfT International GmbH, die junge Chines*innen dabei unterstützt,... weiterlesenIm Interview: Aiping Stintzing, Geschäftsführerin der IfT International GmbH, die junge Chines*innen dabei unterstützt, Ausbildungsplätze in der Altenpflege in Deutschland zu finden.

Suchbörse

Praktikum, Ausbildung & Studium

Hier wirst du fündig!

Über die folgende Suchmaske kannst du Firmen, Fach- und Hochschulen sowie Institutionen finden, die Praktikums-, Gap-Year-, Ausbildungs- und Studienplätze anbieten. Auch einige Vereine und Initiativen sind verzeichnet, die soziale Praktika ermöglichen.