Berufe im Porträt

Berufsziel Tischler*in

Moderne Ausbildung mit langer Tradition

Tischler*in gehört zu den beliebtesten Ausbildungen in Deutschland. Der traditionsreiche Beruf glänzt mit modernster Technik und guten Ausbildungsbedingungen. Dabei steht handwerkliches Geschick im Mittelpunkt, aber auch Design und Kundenkontakt sind wichtig.

 

(ps) Die Tischlerei ist ein Handwerk mit langer Tradition. Heute bewundern wir in Museen und Schlössern noch immer, was die Tischler schon vor Hunderten von Jahren gebaut haben. Und auch als Hobby erfreut sich die Tätigkeit großer Beliebtheit: Von Reddit bis Instagram, von YouTube bis TikTok – überall finden sich die "woodworker". Viele der erfolgreichsten Kanäle werden von professionellen Tischlermeister*innen betrieben und haben oft hunderttausende Follower. Die Tischlerei ist also längst in der digitalen Welt angekommen und hat nur noch selten etwas mit der beschaulichen Hinterhofwerkstatt eines Meister Eder zu tun. Nur wenige Handwerksberufe können sich über solch ein reges Interesse seitens der Azubis freuen.

Heute bietet die Tischlerei modernste Technik und Maschinen, mit der ausgefeilte Designs und Einrichtungen hergestellt werden können. Selbst Laser-Technologie hält in die Werkstätten Einzug – sowohl als Lasermaschine für Zuschnitte von Holz und Holzwerkstoffen, als auch als Aufmaßtechnik, mit der binnen Minuten dreidimensionale Abbilder der Räume auf dem Laptop angezeigt werden können. Nicht nur eine Erleichterung für die Planung, sondern auch eine Verkaufshilfe beim Kunden, dem so bspw. die neuen Möbel in digitalen 3D-Ansichten präsentiert werden können.

Tischler*innen planen und entwerfen, setzen Kundenwünsche um, fertigen die Objekte und bauen sie ggf. auch ein – je nach dem, welchen Schwerpunkt die Tischlerei hat. Am bekanntesten ist der Möbel- und Einrichtungsbau – also Tisch-ler –, aber auch Treppen, Türen und Fenster gehören zum klassischen Portfolio. Daneben gibt es aber auch Spezialtischlereien, die sich dann auf Dinge wie z. B. den Sargbau spezialisiert haben. 

Bei allen Tätigkeiten ist neben allgemeinem handwerklichen Geschick vor allem Liebe zum Detail und genaues Arbeiten gefragt. Nicht nur, damit hinterher ein Schrank dasteht und keine Klapperkiste, sondern auch, weil selbst in Zeiten des Lasers Holz mit schweren und scharfen Maschinen bearbeitet wird.

Für die im Regelfall dreijährige duale Ausbildung wird kein spezieller Schulabschluss vorausgesetzt. Die Schulabschlüsse der Azubis machen nochmals die große Beliebtheit der Ausbildung deutlich: Sie sind vergleichsweise sehr ausgeglichen, mit 21% Hauptschüler*innen, 41% Mittlere Reife und 33% Abiturient*innen. Allein der Frauenanteil ist mit um die 10 Prozent noch ausbaufähig – dabei hat das nichts mit der Qualifikation zu tun: Erst jüngst meldete die Essener Kreishandwerkerschaft, dass unter ihren Besten mehrheitlich Frauen sind. "Bei den prämierten Kammer- und Landessiegerinnen liegt das Verhältnis bei neun weiblichen zu einem männlichen Azubi. Dies ist mehr als beachtlich", sagt Kreislehrlingswart Markus Bredenbröcker der W.A.Z. 

Weitere Informationen:

https://rest.arbeitsagentur.de/infosysbub/berufepool-rest/ct/v1/steckbriefe/4460.pdf 

https://www.handwerk.de/infos-zur-ausbildung/ausbildungsberufe/berufsprofile/tischlerin 

Quellen:

https://web.arbeitsagentur.de/berufenet/beruf/4460#ueberblick 

https://www.spiegel.de/start/ausbildung-im-handwerk-warum-ist-der-tischlerberuf-bei-jungen-menschen-so-beliebt-a-d6dfe0e6-aa55-4c07-9099-3966fb42f1d1 

https://www.waz.de/staedte/essen/handwerk-in-essen-frauen-ueberzeugen-mit-bestnoten-id237005925.html 

https://www.handwerk-magazin.de/3d-aufmass-mit-lasertechnik-so-wird-das-zuhause-zum-showroom-233613/ 

https://www.bm-online.de/wissen/technik/talentierter-strahl/ 

Weitere interessante Artikel:
Karriere in der Schifffahrt – Ein Überblick Schiff ahoi! Die Welt der nautischen Berufe ist groß: nicht nur zur See, auch an Land und auf den Flüssen gibt es viele spannende... weiterlesenDie Welt der nautischen Berufe ist groß: nicht nur zur See, auch an Land und auf den Flüssen gibt es viele spannende Karriereziele, die mit Schiffen und der Schifffahrt zu tun haben. Von der Fahrt über die sieben Weltmeere bis zur Arbeit am Hafen oder in der Werft kann jede*r etwas in dieser faszinierenden Branche für sich finden!
Berufsziele im Fleischerhandwerk Abwechslung durch Vielfalt Überall gibt es heute vegane Wurst oder Burger – doch trotz der öffentlichen Präsenz von solchen Alternativen gehört... weiterlesenÜberall gibt es heute vegane Wurst oder Burger – doch trotz der öffentlichen Präsenz von solchen Alternativen gehört Fleisch weiterhin zum beliebtesten Essen der Deutschen. Zwischen traditionellen Spezialitäten und moderner Trendküche bietet das Handwerk viel Abwechslung und spannende Herausforderungen – sogar eine Nationalmannschaft des Fleischerhandwerks gibt es.
Medienberufe im Überblick Nicht einfach „irgendwas mit Medien“! Medienberufe stehen bei Azubis und Studierenden hoch im Kurs – doch mit der Berufsorientierung sieht es oftmals eher mau... weiterlesenMedienberufe stehen bei Azubis und Studierenden hoch im Kurs – doch mit der Berufsorientierung sieht es oftmals eher mau aus. Nicht umsonst ist „irgendwas mit Medien“ zu einer Art geflügeltem Spruch geworden, wenn Interessierte nach ihren Berufszielen in dem Bereich gefragt werden. Wir bringen jetzt etwas Licht ins Dunkel.

Suchbörse

Praktikum, Ausbildung & Studium

Hier wirst du fündig!

Über die folgende Suchmaske kannst du Firmen, Fach- und Hochschulen sowie Institutionen finden, die Praktikums-, Gap-Year-, Ausbildungs- und Studienplätze anbieten. Auch einige Vereine und Initiativen sind verzeichnet, die soziale Praktika ermöglichen.