Engagement und Ehrenamt

Freiwilliges Engagement

Mehr als jeder 3. junge Mensch im Ehrenamt – auch Du?

Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat 2024 erstmals eine „Zeitverwendungserhebung“ veröffentlicht, in der analysiert wurde, was die Menschen den Tag über so machen. Ein erfreuliches Ergebnis: das Ehrenamt ist für viele Menschen wichtig – in jeder Altersgruppe.

 

(ps) Die junge Generation hat traditionell einen schlechten Leumund. Schon Aristoteles oder Platon beklagten sich über die faule Jugend und heute wird im Prinzip noch immer das gleiche gesagt. Dem Teil der aktuellen Generation Z, der schon auf den Arbeitsmarkt strömt, wird beispielsweise gerne Faulheit nachgesagt. Doch die Statistiker*innen von Destatis kommen zu einem ganz anderen Ergebnis.

Tatsächlich ist den jungen Menschen das ehrenamtliche Engagement genauso wichtig wie allen anderen Altersgruppen. So engagieren sich unter den 18- bis 29-jährigen ganze 36 Prozent freiwillig bzw. ehrenamtlich – also mehr als jede*r Dritte. Zum Vergleich: bei den 30- bis 44-jährigen sind es 37 Prozent, bei den 45- bis 64-jährigen 38 Prozent und bei den über 65-jährigen 37 Prozent.

Damit liegen die Zahlen zwar leicht unter dem Vor-Corona-Niveau, bleiben aber im langjährigen Mittel stabil. Zudem bezieht sich die Auswertung auf das Jahr 2022, das in Teilen noch von der Pandemie geprägt war. Aktuellere Zahlen aus den Bundesländern legen nahe, dass das Engagement seitdem wieder zugenommen hat. So weist der Ehrenamtsatlas 2024 für Nordrhein-Westfalen eine seit 2022 um 4 Prozent gestiegene Ehrenamtsquote von satten 54 Prozent aus. Und in Rheinland-Pfalz wurde kürzlich die Statistik zur Freiwilligen Feuerwehr veröffentlicht – und weist steigende Mitgliederzahlen aus, auch im Vergleich zur Situation vor der Pandemie. Besonders erfreulich: die Zahl der weiblichen Ehrenamtlichen bei der Feuerwehr hat sich in den letzten Jahren verdoppelt.

Ehrenamt und Freiwilligendienste sind also leidlich gut durch die Pandemie gekommen – allerdings bedarf es weiterhin aller Anstrengungen, damit das so bleibt und im Idealfall noch mehr Menschen für soziales Engagement begeistert werden. Denn ohne engagierte Menschen, die sich für ihre Mitmenschen und das Gemeinwohl einsetzen, würde die Gesellschaft nicht funktionieren.

Weitere Informationen:

In NRW gibt es einen „Ehrenamt-Check“, bei dem nach 12 Fragen Vorschläge für mögliche ehrenamtliche Tätigkeiten gemacht werden. Natürlich sind nicht alle Vorschläge in jedem Bundesland verfügbar, als erste Inspirationsquelle ist das Angebot aber durchaus auch für Menschen außerhalb von NRW hilfreich: ehrenamtcheck.de

Generell gibt es für jedes Bundesland mindestens eine zentrale Seite, die die meisten Einsatzmöglichkeiten zusammenstellen. Zu finden sind diese einfach mit der Online-Suche „Ehrenamt“ + *Bundesland*. Viele Städte und Gemeinden haben ebenfalls solche Informationsseiten.


Quellen:

Destatis: PM Nr. N021 vom 22. Mai 2024: www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2024/05/PD24_N021_12_63.html

Destatis: Zeitverwendung: www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Einkommen-Konsum-Lebensbedingungen/Zeitverwendung/_inhalt.html

AK-Kurier: „Zahl der ehrenamtlichen Feuerwehrleute in Rheinland-Pfalz auf 54.500 gestiegen“: www.ak-kurier.de/akkurier/www/artikel/141287-zahl-der-ehrenamtlichen-feuerwehrleute-in-rheinland-pfalz-auf-54-500-gestiegen

WDR: „Ehrenamtatlas 2024: Hier engagieren sich Menschen in NRW am meisten“: www1.wdr.de/nachrichten/ehrenamt-nrw-ehrenamtatlas-100.html

 

22.05.2024

Weitere interessante Artikel:
Engagement für das Gemeinwesen FSJ Politik – was ist das? Alle kennen das Freiwillige Soziale Jahr, kurz FSJ. Weitaus weniger bekannt ist aber, dass es hier auch eine Reihe von... weiterlesenAlle kennen das Freiwillige Soziale Jahr, kurz FSJ. Weitaus weniger bekannt ist aber, dass es hier auch eine Reihe von Spezialisierungen gibt – wie beispielsweise das FSJ Politik. Was das ist und was man da macht, klären wir jetzt.
Im zweiten Anlauf durchstarten FSJ, FSJ-Digital und FÖJ als Karriere-Kompass Nicht immer ist der erste Schuss ein Treffer – auch bei den Ausbildungswegen. Manchmal wird erst nach Beginn der... weiterlesenNicht immer ist der erste Schuss ein Treffer – auch bei den Ausbildungswegen. Manchmal wird erst nach Beginn der Ausbildung oder des Studiums klar, dass der eingeschlagene Weg doch nicht das hält, was man sich davon versprochen hat. Statt hastig zu wechseln ist es besser, sich erstmal auf die eigenen Stärken und Interessen zu besinnen. Hier bietet insbesondere der Freiwilligendienst gute Möglichkeiten, sich neu zu orientieren.
Gutes tun und weiterkommen! Eine Chance für tausend Möglichkeiten Soziales Engagement ist ein wichtiger Baustein unserer Gesellschaft. Mit FSJ, FÖJ oder Ehrenamt hilfst Du nicht nur... weiterlesenSoziales Engagement ist ein wichtiger Baustein unserer Gesellschaft. Mit FSJ, FÖJ oder Ehrenamt hilfst Du nicht nur Mensch und Umwelt, sondern auch Dir selbst. Sei ein Ehrenmann, eine Ehrenfrau und entdecke Deine Chancen!

Suchbörse

Praktikum, Ausbildung & Studium

Hier wirst du fündig!

Über die folgende Suchmaske kannst du Firmen, Fach- und Hochschulen sowie Institutionen finden, die Praktikums-, Gap-Year-, Ausbildungs- und Studienplätze anbieten. Auch einige Vereine und Initiativen sind verzeichnet, die soziale Praktika ermöglichen.