Studium

Zahl der Habilitationen gestiegen

Mehr habilitierende Frauen

Seitens der deutschen Hochschulen besteht das Bestreben, ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis bei den Professuren zu erreichen. An manchen Hochschulen ist das bereits weitgehend gelungen, viele haben aber noch Aufholbedarf.

 

(ps) Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, ist die Zahl der Habilitationen an deutschen Hochschulen im vergangenen Jahr gestiegen. So haben 2023 insgesamt 1.592 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Habilitation erfolgreich abgeschlossen. Dies ist ein Anstieg um 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Humanmedizin/Gesundheitswissenschaften führend

Nach Fächergruppen sortiert war die Fächergruppe Humanmedizin/Gesundheitswissenschaften mit Abstand führend: hier wurden 60 Prozent aller Habilitationen abgeschlossen. Im MINT-Bereich waren es 16 Prozent, in den Geisteswissenschaften 12 Prozent.

Verbessertes Geschlechterverhältnis

Dabei fällt positiv auf, dass der Frauenanteil um 5 Prozent gestiegen ist, während der Männeranteil um 3 Prozent gestiegen ist. Insgesamt liegt der Frauenanteil damit bei 37 Prozent. Zehn Jahre zuvor lag dieser Wert bei nur 27 Prozent. In der Fächergruppe Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften war das Geschlechterverhältnis mit 46 Prozent Frauenanteil am besten. Im MINT-Bereich lag er jedoch nur bei 29 Prozent.

Trotz dieser Entwicklung ist das Geschlechterverhältnis unter der Professorenschaft in Deutschland immer noch sehr unausgeglichen. 2022 lag der Deutschland-Schnitt laut Statista bei 28 Prozent Frauenanteil. Führend war Berlin, das schon vor einigen Jahren Maßnahmen zur Verbesserung der Situation ergriffen hat – dennoch ist auch hier nur ein Anteil von 36 Prozent erreicht worden. Auf Platz 2 und 3 lagen Brandenburg und Bremen mit 33,8 bzw. 32,9 Prozent. Schlußlichter waren das Saarland mit 23,3 Prozent sowie Sachsen-Anhalt und Bayern mit 24,4 bzw. 24,6 Prozent.

 

Quellen:

Destatis PM Nr. 258 vom 2. Juli 2024: https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2024/07/PD24_258_213.html

Statista: „Frauenanteil in der Professorenschaft in Deutschland im Jahr 2022 nach Bundesländern“: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/197898/umfrage/frauenanteil-in-der-professorenschaft-nach-bundeslaendern/

 

 

02.07.2024

Weitere interessante Artikel:
Hochschule Coburg: Master „Additive Manufacturing and Lightweight Design“ Interview mit Prof. Markus Stark Was ist eigentlich „Additive Manufacturing and Lightweight Design“? Was bietet der Studiengang? Und welche... weiterlesenWas ist eigentlich „Additive Manufacturing and Lightweight Design“? Was bietet der Studiengang? Und welche Karrierechancen erwarten mich mit dem Abschluß? Studiengangsleiter Prof. Markus Stark gibt im Interview einen Einblick in die Welt des 3D-Drucks und die Möglichkeiten des Masters an der Hochschule Coburg.
Neuer Bachelor an der Uni Bamberg Künstliche Intelligenz & Data Science studieren Anwendungsorientierte Informatik an eine der führenden Unis Deutschlands – das geht im bayerischen Bamberg! Ein neuer... weiterlesenAnwendungsorientierte Informatik an eine der führenden Unis Deutschlands – das geht im bayerischen Bamberg! Ein neuer Bachelor-Studiengang legt ab dem Wintersemester 2024/25 den Fokus auf das Zukunftsthema KI.
BSP Business & Law School Berlin Neuer Bachelor "Sportwissenschaft, Schwerpunkt Trainer*in Fußball" Kein Sport bewegt die Deutschen so sehr wie Fußball. Und dafür unablässig sind gute Trainer*innen! An der privaten... weiterlesenKein Sport bewegt die Deutschen so sehr wie Fußball. Und dafür unablässig sind gute Trainer*innen! An der privaten Hochschule BSP in Berlin startet zum Wintersemester 2023/24 daher ein neuer Bachelor, um den wachsenden Bedarf professionell ausgebildeter Fußballtrainer*innen zu bedienen. Als Kooperationspartner mit an Bord: der 1. FC Union Berlin.

Suchbörse

Praktikum, Ausbildung & Studium

Hier wirst du fündig!

Über die folgende Suchmaske kannst du Firmen, Fach- und Hochschulen sowie Institutionen finden, die Praktikums-, Gap-Year-, Ausbildungs- und Studienplätze anbieten. Auch einige Vereine und Initiativen sind verzeichnet, die soziale Praktika ermöglichen.