Warum ich meine Ausbildung liebe...

Vitalii Brazhnikov

Berufskraftfahrer

Vitalii Brazhnikov ist von seiner Ausbildung bei DACHSER im bayerischen Gersthofen so begeistert, dass er sogar ein Lied darüber geschrieben hat. Sein Herz schlägt für den Fernverkehr, das wird aus seinen Zeilen deutlich.

 

Die Ausbildung ist für mich wie ein Fernverkehr: am Anfang scheint der Weg sehr lang zu sein. Überall fahren viele verschiedene Autos: das sind meine Mitschüler, Kollegen, Lehrer. Für jede Fahrt sind sie wichtig, ohne sie wäre die Straße leer und langweilig.

Aber manchmal ist man von der Fahrt müde, dann sucht man einen Rastplatz, um sich ein bisschen auszuruhen, nochmal das Navi zu kontrollieren, über die Fahrt nachzudenken. Dies waren für mich: nette Gespräche mit meinen Kollegen, Hilfe von meinem Arbeitgeber bei dem Lernen der Sprache und Organisation verschiedener Nachhilfen, die mir geholfen haben, verschiedene Fachbegriffe zu lernen und Freude an der Ausbildung zu haben.

Es kann sein, dass das Auto vollgetankt werden muss, um weiter fahren zu können. „Die Tankstelle“, die mir Kraft gegeben hat, war meine Familie und Freunde, die für mich immer da waren und an mich geglaubt haben. Und irgendwann sieht man sein Ziel. Die Route ist beendet. Meine Route ist nicht beendet, das ist nur der Anfang meines Berufslebens. Ein Traum, der in meinem Herzen verwurzelt ist. So dass das Herz singt:

 

Melodie von „In München steht ein Hofbräuhaus“

Da, wo die schöne Wertach fließt,

wo man mit „Grüß Gott!“ dich grüßt,

findet die schöne Ausbildung statt,

die so viele Vorteile hat.


Die Fahrt‘n sind ruhig, leicht und gut

und die Begeist‘rung fließt im Blut.

Schön sind die Fahrten an jedem Tag,

das Einzige, was ich euch sag:


Refrain: In Gersthof‘n steht ein Dachserhaus, LKW, PKW, Brücken!

da lernt der Azubi alles draus. LKW, PKW, Brücken!


Da hat schon jeder Spaß gehabt,

gezeigt, wie viel Kenntnisse er erwarb!

Schon früh am Morgen fährt er fern.

Und spät am Abend lernt er gern. So schön ist´s im Dachserhaus!


Beim Fahren gibt man nicht Vollgas.

Der Lehrer sagt: „Die Fahrt ist Spaß!

Und wenn die erste Prüfung schwer,

bringt dir das Lernen bald mehr!“


Oft kriegt‘n Azubi vor Prüfung Schreck,

bemüht sich und bald sind sie weg.

Aber die braven Azubi- Leut

Diese Zeit niemals bereut!


Refrain: In Gersthof´n...

Wenn auch so manche deutsche Stadt

auch ein Dachserhaus hat.

Eins gibt es nirgendwo wie hier

Das ist die gute Karriere !


Der dieses kleine Lied erdacht,

hat so manche lange Nacht

bei dem Dachser viel studiert,

sich für Ausbildung engagiert

und hat sie gut absolviert!

 

Weitere interessante Artikel:
Alexandru Tapelea Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Alexandru war schon früh von den vielen kreativen Anwendungen und Möglichkeiten in der digitalen Welt begeistert. Seine... weiterlesenAlexandru war schon früh von den vielen kreativen Anwendungen und Möglichkeiten in der digitalen Welt begeistert. Seine Leidenschaft und sein großes Interesse für diese Technologie gaben schließlich den Impuls für die Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung bei der Krone AG im bayerischen Neutraubling.
vocatium Ausbildungspreis Begeisterte Azubis und ihre Geschichten Gerichtet an Ausbildungsbetriebe und ihre Azubis schreibt das IfT jährlich einen vocatium Ausbildungspreis unter dem... weiterlesenGerichtet an Ausbildungsbetriebe und ihre Azubis schreibt das IfT jährlich einen vocatium Ausbildungspreis unter dem Motto „Warum ich meine Ausbildung liebe“ aus. Auch in diesem Jahr werden wieder die besten Texte prämiert. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2024. In dieser Rubrik präsentieren wir die Gewinnertexte von 2023 und möchten so Schüler*innen, die vor ihrer Berufswahl stehen, eine Entscheidungshilfe geben.
Anna Lena Feldmann Notfallsanitäterin Anna Lena hat bereits eine abgeschlossene Ausbildung, als sie ein Schicksalsschlag ereilt, der die berufliche Wende... weiterlesenAnna Lena hat bereits eine abgeschlossene Ausbildung, als sie ein Schicksalsschlag ereilt, der die berufliche Wende bringt: Sie möchte Notfallsanitäterin werden und beginnt eine zweite Ausbildung beim DRK Bildungswerk Sachsen in Dresden. Warum sie diesen Schritt nicht bereut hat und was sie an ihrer Arbeit im Rettungsdienst so schätzt, beschreibt sie nachfolgend.

Suchbörse

Praktikum, Ausbildung & Studium

Hier wirst du fündig!

Über die folgende Suchmaske kannst du Firmen, Fach- und Hochschulen sowie Institutionen finden, die Praktikums-, Gap-Year-, Ausbildungs- und Studienplätze anbieten. Auch einige Vereine und Initiativen sind verzeichnet, die soziale Praktika ermöglichen.