50-mal Kinder-Uni DIGITAL
Universität Bremen startet Veranstaltungsreihe für Kinder

An der Universität zu Bremen startet die diesjährige Kinder-Uni. Mit 50 digitalen Veranstaltungen bis Oktober sollen Kinder an verschiedenste Wissens- und Wissenschaftsfragen herangeführt werden. Anläßlich des Jubiläumsjahres der Universität Bremen wird die Kinder-Uni ausgeweitet und bietet auch in den Sommer- und Herbstferien Veranstaltungen an. 

Der Pandemie trotzend hat die Universität Bremen die Veranstaltungen der Kinder-Uni vollständig auf Online-Angebote umgestellt. Das Programm richtet sich an Kinder zwischen 8 und 12 Jahren und startet am 7. Juni. "Was wissen wir über die Planeten unseres Sonnensystems? Wie kann man in eine Melone hineinschauen, ohne sie aufzuschneiden? Was bedeutet Gesellschaftlicher Zusammenhalt und was hat das mit mir zu tun? Das sind nur ein paar der vielen Fragen, mit denen sich Kinder dieses Jahr bei der digitalen Bremer Kinder-Uni beschäftigen", skizziert Isabell Harder, Organisatorin der Kinder-Uni, das Programm in einer Mitteilung. 

"Inzwischen hat ein Großteil der Bremer Schülerinnen und Schüler ein Tablet zur Verfügung. Und auch die Lehrkräfte und unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kennen sich nach über einem Jahr Corona gut aus mit digitalen Angeboten", so Harder weiter. Die Angebote sind über die Webseite der Kinder-Uni zu erreichen. Dabei gibt es sowohl die bekannten und beliebten Formate wie Vorlesungen und Workshops, aber auch spezielle digitale Formate, wie Video-Tutorials für Experimente zu Hause oder an der Schule. Auch Videochats mit Forschenden sind vorgesehen. 

Von den Veranstaltungen richten sich 30 primär an angemeldete Klassenverbände, weitere 20 Veranstaltungen stehen auch einzelnen Kindern offen. Daneben wird auf der Webseite der Kinderuni ein wachsender Videobereich eingerichtet, der jederzeit frei abrufbar ist.

Weitere Informationen: www.uni-bremen.de/kinderuni 

Quelle:
https://www.presseportal.de/pm/100150/4933095