Vielfalt gegen Diskriminierung
Universität zu Köln: Diversity-Woche sensibilisiert für ein faires Miteinander

Die Universität Köln richtet vom 14. bis 18. Juni 2021 ihre siebte jährliche Diversity-Woche aus. Unter dem Motto "Du machst den Unterschied!" bietet die Aktionswoche über 50 verschiedene Veranstaltungen an, die pandemiebedingt online stattfinden. Kernthemen bilden Antisemitismus, Rassismus und Sexismus.

 

Diskriminierung findet sich überall – auch Universitäten machen da keine Ausnahme. Nicht umsonst gibt es inzwischen an jeder Universität sogenannte Antidiskriminierungsstellen, die zur Beratung und Konfliktlösung eingerichtet wurden. Um das Problem auch bei der Wurzel zu packen und Aufklärungsarbeit zu leisten, hat die Universität Köln die "Diversity-Woche" in Leben gerufen, die sich nun zum siebten Mal jährt.

 

Das Themenspektrum ist groß: Chancengerechtigkeit, Antidiskriminierung, Bildungsgerechtigkeit, Inklusion, Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie Gleichstellung werden hervorgehoben. Die über 50 Online-Varanstaltungen sind so divers wie die Themen selbst. "Seminare, Podiumsdiskussionen und Tagungen, Beratungs- und Informationsveranstaltungen, Videos sowie Filmvorführungen" stehen auf dem Programm. Die vom Prorektorat für akademische Karriere und Chancengerechtigkeit und dem Referat Gender & Diversity Management ausgerichtete Veranstaltungsreihe richtet sich sowohl an Studierende und Universitätsmitarbeiter, als auch an die interessierte Öffentlichkeit.

 

Professor Dr. Ansgar Büschges eröffnet am 14. Juni mit einer digitalen Veranstaltung zur Frage "Kritisches Weißsein – Wie können weiße Menschen an der Uni Köln rassismuskritisch handeln?"

 

Quelle:
https://www.presseportal.de/pm/126907/4931043