"Der Gesundheitssektor wird im Jahr 2040 die meisten Erwerbstätigen stellen und von Fachkräfteengpässen geprägt sein. Und Betriebe werden auch auf einem Arbeitsmarkt im Jahr 2040 händeringend nach Personen mit Spezialisten- und Expertentätigkeiten im IT- und Informatik-Bereich suchen", informiert das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in einer Pressemitteilung.  


Von Angesicht zu … Bildschirm

Die Frage, ob und in welcher Weise Videokommunikation das zwischenmenschliche Sozialverhalten verändert, steht im Mittelpunkt einer virtuellen Podiumsdiskussion am 10. November 2020, informiert die FU Berlin in einer Medieninformation. An der Debatte beteiligen sich die Informatikerin Prof. Dr. Claudia Müller-Birn (Freie Universität Berlin), der Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Heiko Hausendorf (Universität Zürich) und die Soziologin Prof. Dr. Paula-Irene Villa Braslavsky (Ludwig-Maximilians-Universität München). 


vocatium 2021: Persönliche und digitale Kommunikation wird kombiniert

(hrs) Die vocatium-Fachmessen für Ausbildung+Studium stehen seit über 20 Jahren vor allem für eines: für vorbereitete terminierte Gespräche zwischen Jugendlichen im Berufswahlalter und den Ausstellern. An diesem "Markenkern" ändert sich auch in Zukunft nichts. Der Fortschritt der digitalen Kommunikation im Zuge der Corona-Krise bereichert das vocatium-Konzept aber um mehrere Online-Bausteine. Diese werden dazu beitragen, dass die Präsenzmessen - aus pädagogischer Sicht außerschulische Lernorte - noch erheblich effektiver sein werden als bisher. 


Jugendaustausch, Workcamp, Freiwilligendienst?

"Es gehört sicher etwas Optimismus dazu, sich in der jetzigen Situation mit der Idee eines Auslandsaufenthalts auseinanderzusetzen. ... Klar ist, dass Angebote wie Workcamps und Jugendaustausche nicht in der üblichen Form stattfinden. Alle Formate wurden an die veränderten Voraussetzungen und Hygienevorschriften angepasst", informiert das europäische Jugendinformationsnetzwerk Eurodesk in einer Pressemitteilung. 


Auslandspraktikum während der Ausbildung

"Ein Auslandspraktikum mit Erasmus+ kann zwischen zwei Wochen und zwölf Monaten dauern. Laut Berufsbildungsgesetz sind Auslandspraktika bis zu einer Dauer von maximal einem Viertel der Ausbildungszeit möglich. Bei einer dreijährigen Ausbildung kann das Praktikum also bis zu neun Monate dauern", informiert die NABiBB, die Nationale Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung, auf ihrer Homepage.  


Rund 20 Prozent weniger eingetragene Ausbildungsverträge

Die Zahl der neu eingetragenen Ausbildungsverträge lag zum 30. September 2020 im Bereich der Industrie- und Handelskammer Erfurt um 18 Prozent unter dem Vorjahresergebnis. Die Kammer registrierte 2.565 neu abgeschlossene Verträge. Das sei nicht überraschend, erklärt die IHK Erfurt in einer Pressemitteilung. Der Berufswahl- und Bewerbungsprozess sei bei Unternehmen und Jugendlichen durch die Corona-Krise fast gänzlich zum Erliegen gekommen. Die Firmen werden bis zum Jahresende noch offene Plätze besetzen, erwartet die Kammer. Dass viele Unternehmen trotz ihrer schwierigen wirtschaftlichen Situation an der Ausbildung festhalten, zeigt nach ihrer Einschätzung den Stellenwert der dualen Ausbildung und macht deutlich, dass die Betriebe Verantwortung für den Fachkräftenachwuchs übernehmen. 


Sprachliche Fähigkeiten und Motivation werden gefördert

„Kompetenzen in Lesen und Schreiben sind die Grundlage für den Unterricht und Stoffvermittlung in allen anderen Fächern, weshalb ausreichende Kompetenzen so wichtig sind für den gesamten Bildungserfolg der Schülerinnen und Schüler“, betont das baden-württembergische Kultusministerium in einer Pressemitteilung. 


Bildungsabschlüsse werden bundesländerübergreifend anerkannt

Die Kultusministerkonferenz (KMK) hat am 15.10.2020 eine Ländervereinbarung über die gemeinsame Grundstruktur des Schulwesens und die gesamtstaatliche Verantwortung der Länder in zentralen bildungspolitischen Fragen beschlossen und wird diese in einem nächsten Schritt der Ministerpräsidentenkonferenz vorlegen, informiert die KMK in einer Pressemitteilung. 


Erfolgreicher Brückenschlag am Birklehof

Die Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) ist ein in Baden-Württemberg entwickeltes und inzwischen deutschlandweit praktiziertes Kooperationsmodell zwischen Schule, Wirtschaft und Hochschule für Oberstufenschülerinnen und -schüler. Ziel der Akademie ist, technische Kenntnisse zu vermitteln, Einblicke in die Berufswelt zu geben und das Interesse an Ingenieurberufen zu wecken. An der Schule Birklehof ist sie Teil von deren plus-MINT Talentförderprogramm, steht aber allen interessierten Birklehoferinnen und Birklehofern offen, informiert der Verein zur MINT-Talentförderung e.V. im VDI Verein Deutscher Ingenieure (VDI) in einer Pressemitteilung. 


„Grüner Wasserstoff“ entwickelt sich zu einer Jobmaschine

„Solarer Wasserstoff – Technologie der Zukunft“, lautete der Titel eines Fachbuches, das 1998 erschienen ist. Bereits seit den 1980er-Jahren laufen Versuche, aus Wasserstoff den Energieträger der Zukunft zu machen. „Grüner Wasserstoff“ heißt heute das Schlagwort, das die Vision einer emissionsfreien Energiewirtschaft und vielfältiger, zum Teil neuer beruflicher Perspektiven auf den Punkt bringt.