„Jede Generation kann von einer anderen lernen. Bildung ist immer auch Teamwork“, hebt Kultusstaatssekretärin Anna Stolz die Grundidee des BiG-Projektes hervor. Die Vorstandsvorsitzende der Stiftung Bildungspakt Bayern ist eigens für den heutigen Tag in ihre Heimatstadt Arnstein gekommen, wo das erste Arbeitstreffen im Projekt „BiG 2.0 – Bildung digital im Generationenverbund“ stattfindet. Das Projekt baut nach einer Pressemitteilung ihres Ministeriums auf einem Konzept auf, das vor einigen Jahren in Arnstein seinen Anfang nahm.  


Filme für das 10. Sächsische Schülerfilm-Festival gesucht

Das sächsische Schülerfilm-Festival Film ab! wird 10 Jahre. Eine große Party wird es wegen der Covid-19 Schutzmaßnahmen nicht geben. Dennoch wird auch 2020 der »Film ab!-Wettbewerb« stattfinden, informiert das Sächsische Staatsministerium für Kultus in einer Pressemitteilung. Zusätzlich gibt es in diesem Jahr den OUT OF SCHOOL-Corona-Filmwettbewerb. Die eingereichten Filme werden von einer Jury ausgewählt und die drei besten Filme der drei Alterskategorien prämiert. Einsendeschluss ist der 2. November 2020.  


Quelle: Freepik

Das kulturelle Erbe erhalten

Mit der Schulung von Restaurator*innen und dem Aufbau einer Abteilung für Konservierung und Restaurierung engagiert sich das Goethe-Institut mit Unterstützung des Ethnologischen Museums der Staatlichen Museen zu Berlin für den Erhalt akut gefährdeter Objekte der weltweit einzigartigen Sammlung des angolanischen Nationalmuseums für Anthropologie. Die Restaurierungsabteilung nimmt am 1. Oktober ihre Arbeit auf, heißt es in einer Pressemitteilung des GI. 


Büroberufe durch den technischen Wandel nicht gefährdet

Büroberufe sind technisch stets am Puls der Zeit: Computerhardware und -software werden hier häufig früher als in anderen Bereichen der Arbeitswelt eingesetzt. Gleichzeitig beinhalten sie einen hohen Anteil an sogenannten Routineaufgaben – also immer wiederkehrende vorgeschriebene Arbeitshandlungen. Sind Büroberufe durch den technischen Wandel deshalb besonders gefährdet? Eine aktuelle Studie des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) verweist auf das Gegenteil, informiert das BIBB in einer Pressemitteilung. 


Werd doch, was Du willst! Aber guck vorher ein Tutorial

Ideen- und Erfahrungsaustausch wird in Zeiten der Digitalisierung immer einfacher. Wir sehen nach, ob die Hobby- und Profikanäle auf YouTube auch zur Berufsorientierung nützlich sind. 


Unterricht: Loben bringt mehr als Tadeln

Im Rahmen des Interventionsprogramms CW-FIT werden Schüler darüber informiert, welche sozialen Fähigkeiten von ihnen in der Klasse erwartet werden und ein entsprechendes Verhalten wird belohnt. Dadurch verbessert sich die Aufmerksamkeit der Schüler. 


Starke Impulse für Digitalisierung, weniger für Nachhaltigkeit

Die digitale Transformation in Unternehmen wird durch die Corona-Krise beschleunigt – aktuelle Tendenzen hin zu mehr Nachhaltigkeit und einer veränderten Wirtschaftsordnung dürften dagegen nur vorübergehend sein. Diese Prognose ergibt eine Befragung von mehr als 200 Expertinnen und Experten für Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Technologie in Deutschland durch die Technische Universität München (TUM), die Bertelsmann Stiftung und den Münchner Kreis, informiert die TUM die Öffentlichkeit.  


„Betriebe nicht auf Dauer vom Rechner aus zu steuern“

Infolge der Corona-Pandemie erwartet Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Veränderungen in der Arbeitswelt – auch wenn sich, wie er der Nachrichtenagentur dpa sagte – nicht das komplette Wirtschaftsleben von zuhause aus erledigen lasse. 


Forschung zur Kinder- und Jugendgesundheit wird verstärkt

"Bislang werden die Besonderheiten von Kindern und Jugendlichen in Forschung und Versorgung noch zu selten beachtet. Die frühen Phasen des Lebens bieten besondere Chancen, um Gesundheit zu fördern und die Entstehung von Erkrankungen langfristig zu verhindern – denn im Kindes- und Jugendalter wird oft die Basis für eine gute und überdauernde Gesundheit im Erwachsenenalter gelegt", erklärt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in einer Presseinformation.  


Die Bildung soll zu gelingendem Leben befähigen

(hrs) Der junge Mensch soll zu einem selbstständigen gelingenden Leben befähigt werden. Das ist ein Anspruch der freiheitlich demokratischen Gesellschaft. Von dieser These ausgehend wird folgend der Versuch unternommen, die Aufgaben der Berufsorientierung im Sinne einer Erfolgspädagogik zu denken.