3 in 1: „Sozialpädagogik, Management & Business Coaching“ dual studieren
Studierende erwerben neben sozialpädagogischem Fachwissen und Managementkompetenzen eine Zusatzqualifikation zum Junior-Coach (iba)

 

Die iba Internationale Berufsakademie präsentiert sich – zusammen mit ihrem Kooperationspartner, dem (DBVC) – deutschlandweit als Vorreiterin in Sachen Studienangebot: Mit dem achtsemestrigen dualen Bachelor-Studiengang „Sozialpädagogik, Management & Business Coaching“ erhalten die Absolvent*innen die einmalige Kombination aus staatlich anerkanntem Bachelor-Abschluss (B.A.), staatlicher Anerkennung zum/-r Sozialpädagogen*in bzw. Sozialarbeiter*in und DBVC-anerkannter interdisziplinärer Business Coaching Qualifizierung.

Der demografische, soziale und wirtschaftliche Wandel in Deutschland hat Auswirkungen auf das Sozialwesen und erfordert ein verändertes Kompetenz- und Wissensspektrum sozialpädagogischer Fachkräfte. Die iba hat auf diese Anforderungen reagiert: Der achtsemestrige duale Bachelor-Studiengang „Sozialpädagogik, Management & Business Coaching“ verbindet theoretische Wissensvermittlung im Studium und praktische Ausbildung in einer sozialen Einrichtung vom ersten Semester an. Mit der vom DBVC anerkannten und von der iba verliehenen interdisziplinären Zusatzqualifikation zum ‚Junior Coach (iba)‘ erwerben die Studierenden zusätzlich zu umfangreichem sozialpädagogischem Fachwissen und Managementkompetenzen Kennnisse und Fähigkeiten, die sie auf die Arbeit als Business Coach vorbereiten.

Nach ihrem Studium haben die Absolvent*innen nicht nur einen staatlich anerkannten Bachelor-Abschluss (B.A.), sondern auch erste Berufserfahrung erworben und sind somit qualifizierte Fachkräfte mit klaren Vorteilen auf dem Arbeitsmarkt. Zudem kann die Qualifikation als staatlich anerkannte/-r So-zialpädagog*in bzw. Sozialarbeiter*in beantragt werden (nach hessischem Landesrecht - die Anerkennung des Abschlusses richtet sich in allen Bundesländern immer nach den jeweiligen landesrechtlichen Bestimmungen).

Mögliche Einsatzbereiche nach und während des Studiums sind u.a. die Kinder-und Jugendhilfe, Schulsozialarbeit, psychosoziale Versorgung, Altenarbeit, Erwachsenenbildung oder die Arbeit in integrativen/inklusiven Institutionen. Die integrative Zusatzqualifikation zum ‚Junior Coach (iba)‘ ermöglicht es Absolvent*innen, als Coaches in der Organisations- und Personalentwicklung tätig zu werden oder diese Expertise in erste Leitungsaufgaben hilfreich zu integrieren. Zudem kann die Mitgliedschaft im DBVC als ‚Associate Coach‘ beantragt werden, welche die Möglichkeit zur beruflichen Weiterbildung und der Netzwerkbildung mit erfahrenen Coaches bietet.

Der weiterbildende Master-Studiengang „Organisationsentwicklung& Business Coaching“ an der Internationalen Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur hwtk bietet eine optimale Ergänzung zum Bachelor-Abschluss an der iba. Der erfolgreiche Master-Abschluss (M.A.) an der hwtk ermöglicht außerdem die Aufnahmeprüfung zum ‚Professional Coach‘ im DBVC.

Der duale Bachelor-Studiengang „Sozialpädagogik, Management & Business Coaching“ befindet sich derzeit im Akkreditierungsverfahren.

Weitere Informationen zum dualen Bachelor-Studiengang „Sozialpädagogik, Management & Business Coaching“ an der iba gibt es unter www.ibaDual.com.

Die iba Internationale Berufsakademie ist Deutschlands größte staatlich anerkannte Berufsakademie. Sie hat deutschlandweit elf Studienorte.

Die hwtk ist eine staatlich anerkannte private Hochschule mit Sitz in Berlin und einem Campus in Baden-Baden mit derzeit rund 500 Studierenden.