Besonderes Messejahr des IfT Instituts für Talentenwicklung startet
260 Mitarbeiter*innen an bundesweit 90 Standorten stehen stets im Dialog mit Schüler*innen, Schulen, Unternehmen, Hochschulen und Institutionen

 

2020 markiert einen Meilenstein in der Geschichte des IfT Instituts für Talententwicklung: Das Unternehmen feiert sein 20-jähriges Bestehen. 20 sehr erfolgreiche Jahre. Daher gibt es wieder viel zu tun für die Mitarbeiter*innen des IfT, denn das neue Messejahr startet.

Den Auftakt macht am 25. Januar 2020 die parentum – Berufswahlmesse für Eltern+Jugendliche Nürnberg und am 28. Januar feiert die vocatium Messe für Ausbildung+Studium Bremerhaven ihre Premiere. Anfang Dezember beschließt dann die vocatium Wien 2020 Fachmesse für Lehre, Ausbildung + Studium das Messejahr. Bis dahin werden deutschlandweit auf mehr als 115 Bildungsmessen Kontakte zwischen Schüler*innen von mehr als 4.800 Schulen und mehr als 3.800 Unternehmen, Hochschulen sowie Institutionen vermittelt worden sein.

500.000 Jugendliche werden auf eine Beteiligung persönlich angesprochen. Dabei werden die Schüler*innen vorab im Unterricht durch das Messeteam über die Angebote der zahlreichen Aussteller informiert. Dann können sie bis zu vier passgenaue Gesprächstermine auf der Messe vereinbaren. „Bei uns weiß jeder Schüler bereits zwei Wochen vor der Messe zu welcher Uhrzeit er mit welchem Aussteller ein individuelles Beratungsgespräch führen wird. So ist genügend Zeit Fragen aufzuschreiben, Bewerbungsmappen zu erstellen und sich auf Gegenfragen vorzubereiten“, erklärt Leyla Korkmaz, Messe-Projektleiterin in Münster. Um den Jugendlichen ein möglichst breites Spektrum an Berufsorientierung bieten zu können, sind die 260 Mitarbeiter*innen des IfT an den bundesweit 90 Standorten stets im Dialog mit Unternehmen, Hochschulen und Institution vor Ort.

Das gute Miteinander belegt zum Beispiel auch der gut besuchte Jahresempfang & Auftakt der 8. vocatium Münsterland – Fachmesse für Ausbildung+Studium im Handwerkskammer Bildungszentrum (HBZ) Münster. Am 13. Januar 2020 begrüßte dort das Organisationsteam der vocatium Münsterland vom IfT Institut für Talententwicklung rund 35 Teilnehmer (Aussteller, Lehrkräfte, Interessierte und Netzwerkpartner). Im Mittelpunkt standen ein gemeinsamer Rückblick auf die vocatium 2019 und die Vorstellung der Planungen für 2020. Im vergangenen September 2019 hatten allein auf der Schülerfachmesse vocatium Münsterland mehr als 3.200 Schüler rund 8.200 vereinbarte Gesprächstermine. Hinzu kamen zahlreiche spontane Termine während des Messezeitraums. Für 2020 ist die Prognose steigend. „Die Messegespräche können ein Testlauf für die spätere Bewerbung oder aber schon sehr konkret sein: Unsere Aussteller freuen sich über angefertigte Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2021/22“, so Korkmaz.

Beim Jahresempfang im HBZ in Münster waren zum Beispiel auch Ehrenamtliche des Bürgerhauses Bennohaus Arbeitskreis Ostviertel e.V. mit dabei und haben einen kurzen Filmbeitrag gedreht. Er ist zu sehen unter: Jahresempfang vocatium Mu?nsterland 2020 im HBZ MS - Quelle Arbeitskreis Ostviertel e.V.

Auch die Handwerkskammer Münster, die ihre Räume für den Empfang bereit gestellt hatte, zeigt sich erfreut über die gute Zusammenarbeit und berichtete kurz über den Empfang auf ihrer Website und auf Facebook (https://www.hbz-bildung.de/de/aktuelles/aktuelle-meldungen/jahresempfang-des-instituts-fuer-talententwicklung-ift-1332 und https://www.facebook.com/HBZ.Muenster/).

Erstmals Bildungsmesse pluspunkt.ausland

Kernkompetenz des IfT Institut für Talententwicklung sind die jährlich rund 85 Fachmessen für Ausbildung+Studium vocatium, die sich durch vorbereitete und terminierte Gespräche auszeichnen. Die jugendlichen Besucher*innen werden in rund 18.000 Workshops der vocatium-Akademie auf die außerschulischen Lernorte vorbereitet. 

Ergänzend veranstaltet das IfT im Jahr 2020 rund 30 parentum – Berufswahlmessen für Eltern+Jugendliche. Diese jeweils vierstündigen Veranstaltungen werden zumeist von den Eltern mit ihren Kindern im Berufswahlalter besucht. 

2020 wird erstmals die pluspunkt.ausland – Bildungsmesse für Wege in die Welt stattfinden. Das neue Format bringt Jugendliche und Eltern mit Auslandsanbietern und ehemaligen Programmteilnehmern in den Dialog.