Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2020: Fit für die internationale Geschäftswelt
Teams in der Kategorie Beruf können sich noch bis 28. Februar anmelden

Englisch ist in der Berufswelt seit langem ein Muss. International aufgestellte Unternehmen benötigen aber auch Mitarbeiter, die in anderen Sprachen netzwerken, Aufträge entgegen nehmen oder sogar Verträge verhandeln. In der Kategorie "Team Beruf" des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen können Auszubildende und Schüler*innen beruflicher Schulen zeigen, dass sie fit sind für internationale Herausforderungen – auf Englisch oder in einer anderen Wirtschaftssprache.

Die Wettbewerbskategorie Team Beruf des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen richtet sich an Auszubildende und Schüler*innen berufsbildender Schulen bis 27 Jahre, die mit einem Team (zwei bis acht Mitglieder) am Wettbewerb teilnehmen möchten. Egal ob Film, Hörspiel, Radiosendung etc.  – Hauptsache das Thema nimmt deutlich Bezug auf Aspekte der Berufswelt. Der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt. Anmeldeschluss ist am 28. Februar 2020. Der fertig gestellte Beitrag wird bis zum 1. Juni hochgeladen.

Die erfolgreichsten Teams qualifizieren sich für die Teilnahme am Azubiturnier. Mit dem Azubiturnier möchte der Bundeswettbewerb Fremdsprachen an drei Tagen Spaß am Sprachenlernen und den Austausch von Auszubildenden und beruflichen Schülern weiter fördern. Dazu werden die Gruppen gemischt. Die neuen Teams stellen mit kurzer Vorbereitung kleine Theaterstücke auf die Beine, die auch mit wertvollen Preisen prämiert werden. Das Azubiturnier 2020 findet vom 26. bis 28. November 2020 in Baunatal (Hessen) statt.

Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen auf der Website des Bundeswettbewerbs.