Digitale Nachwuchskräfte werden gesucht
Neue Masterstudiengänge an der HDBW: Spezialist für Cyber Security oder für die Digitale Fabrik werden

 

In Kürze werden die ersten Absolventen des Masterstudiengangs Digital Business Modelling & Entrepreneurship an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) München verabschiedet. Und im Sommersemester 2020 starten dann drei weitere Master mit Fokus auf verschiedene Teilbereiche der Digitalisierung in Unternehmen. Die HDBW reagiert mit diesem neuen Portfolio auf den erheblichen Mangel an IT-Fachkräften in Bayern.

50.000 fehlende IT-Kräfte, 50 Prozent unbesetzte IT-Stellen in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie – Zahlen, die Wirtschaft und Politik im Freistaat in Alarmbereitschaft versetzen. Denn um den weltweiten Technologieumbruch mitgestalten und davon profitieren zu können, braucht Bayern neben Forschung und Entwicklung auch gezielte Digitalisierungs-Expertise für Unternehmen. 

Um auf den Bedarf an digitalen Nachwuchskräften zu reagieren, werden an der HDBW ab März 2020 im dreisemestrigen Masterstudium Digitalisierungs-Spezialist*innen explizit für die Wirtschaft ausgebildet. „Mit Projektarbeiten zu aktuellen Themen aus der Praxis und Wahlfächern aus verschiedenen Anwendungsgebieten bilden wir Digitalisierungsvisionäre und -umsetzer aus, die nicht in der Theorie verharren, sondern konkrete Herausforderungen direkt anpacken können“, so HDBW-Präsidentin Evelyn Ehrenberger.

Die Absolvent*innen werden Unternehmen in Zukunft bei verschiedensten Aufgabenstellungen des digitalen Wandels unterstützen – je nach Studiengang als Spezialist*innen für Cyber Security oder für die Digitale Fabrik, als Ingenieur*innen mit breitgefächertem Know-how rund um digitale Technologien oder  als Expert*innen für die Entwicklung und Umsetzung digitaler Geschäftsmodelle. 

Im Masterstudiengang Cyber Security lernen die Studierenden in der praktischen Anwendung, wie sich ein Unternehmen vor Cyber-Angriffen schützen kann und wie sich im Fall der Fälle die Auswirkungen steuern und begrenzen lassen. Wählbar sind in diesem Master der Wirtschaftsinformatik die Studienschwerpunkte Technik oder Organisation & Management.

Der im Wirtschaftsingenieurwesen angesiedelte Master Digitale Fabrik und Operational Excellence vermittelt grundlegende digitale Analyse- und Gestaltungsmöglichkeiten in Fabrikplanung, Produktion und Logistik.

Die wichtigsten digitalen Technologien, Konzepte und Methoden in Verbindung mit dem wirtschaftlichen Handwerkszeug können Absolvent*innen ingenieurswissenschaftlicher Bachelorstudiengänge im Masterstudium Digitale Technologien erlernen.

Und im Zentrum des mittlerweile komplett englischsprachigen Master Digital Business Modelling & Entrepreneurship stehen fundamentale Änderungen und Neuerungen von Geschäftsmodellen: Die Absolvent*innen dieses Masterstudiengangs sind in der Lage, digitale Ideen und Visionen zu entwickeln und diese nachhaltig im Unternehmen umzusetzen. 

Die Master sind interdisziplinär gestaltet und verknüpfen technisches und wirtschaftliches Know-how. Sie richten sich an Bachelorabsolvent*innen von Ingenieur- sowie Wirtschaftsstudiengängen und können in Vollzeit oder Teilzeit absolviert werden. 

Informationen zu den HDBW Masterstudiengängen im Detail.