„Haus der kleinen Forscher“ startet Digitalwerkstatt Energie
Prototyp wird bis zur Einsatzfähigkeit entwickelt und kostenfrei im Netz angeboten

Lernwerkstatt trifft Makerspace! Mit einer Digitalwerkstatt für Energiebildung an Grundschulen unterstützt die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ Lehrerinnen und Lehrer im Primarbereich dabei, digitale Anwendungen zu den Themen „Strom und Energie“ im Unterricht didaktisch sinnvoll einzusetzen – und selbst Ideen für unterstützende digitale Tools zu entwickeln. Mindestens ein Prototyp wird tatsächlich bis zur Marktreife umgesetzt und kostenfrei im Netz angeboten, informiert die Stiftung in einer Pressemitteilung. Das experimentell angelegte Fortbildungsangebot werde an zwei Standorten mit jeweils 12 Plätzen angeboten: in Berlin und in Hannover. Das Projekt werde als Lehrkräftefortbildung anerkannt. Die innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft unterstütze das Projekt, so dass die Teilnahme für die Grundschulpädagoginnen und -pädagogen kostenfrei sei.