Sechs Produktionen junger Tanzensembles aus Aachen, Berlin, Bonn und Hamburg
Das Tanztreffen der Jugend 2019

In einem bundesweiten Wettbewerb wählte die Jury sechs herausragende Produktionen junger Tanzensembles aus, die vom 20. bis 27. September 2019 beim Tanztreffen der Jugend im Haus der Berliner Festspiele zu Gast sind. Neben der öffentlichen Präsentation der ausgewählten Stücke erwarten die insgesamt 91 jungen Tänzer*innen im Alter von 10 bis 25 Jahren u. a. spannende Workshops, Gespräche, Filmvorführungen und ein Konzert.

Die Auswahl 2019: In Uncanny Valley, eine Produktion der Schrit_tmacher GENERATION2 Co-Laboration, erforschen sechs junge Tänzer*innen aus Nordrhein-Westfalen sowie der niederländischen Provinz Limburg die Auswirkungen der Digitalisierung auf unseren Körper und unsere Interaktionen. [Freitag, 20.9. um 20:00 Uhr]

Das Ensemble der Knochenbrecher Crew entstand aus einem Inklusionsprojekt des Berliner Bezirks Reinickendorf. In dem Stück GOLD verarbeiten drei Mädchen ihre gemeinsamen Erlebnisse und Lebenswelten. [Samstag, 21.9. um 19:30 Uhr]

In da waren noch die anderen beschäftigt sich das Ensemble vom Hamburger Tanztheater GRAZIA mit dem Phänomen der Verbreitung einer Sache und der Frage, welche Konsequenzen sich aus einer Handlung ergeben. [Samstag, 21.9. um 21:00 Uhr]

Die Produktion Check out your mate der Berliner Kids-Gruppe der Kindertanzcompany von Sasha Waltz & Guests ist ein spannendes Spiel zwischen zwei Gruppen, deren Mitglieder sich ausgehend von der Idee eines Schachspiels tänzerisch duellieren. [Sonntag, 22.9. um 20:00 Uhr]

In dem Tanz-Theater-Abend #8 NAHESTEHEN | NAHEGEHEN sucht das Ensemble der ACADEMY Bühnenkunstschule und Produktionshaus für Jugendliche in Berlin-Kreuzberg Antworten auf die Frage nach Intimität und experimentiert mit eigenen Empfindungen sowie der Beziehung zwischen sich und anderen. [Montag, 23.9. & Dienstag, 24.9. um 20:00 Uhr]

Inspiriert von der Hip-Hop Kultur und ihren „Battles“ entwickelte die Junior Company Bonn, ein Jugendensemble der Bonner Cocoondance Company, in ihrem Stück FOKUS ein gemeinschaftliches Ritual, bei dem der Körper zum Medium von Selbsterfahrung und Kommunikation wird. [Mittwoch, 25.9. um 16:30 Uhr & 20:00 Uhr]

Das Tanztreffen der Jugend ist einer von insgesamt vier Bundeswettbewerben der Berliner Festspiele. Jährlich ausgeschrieben sucht der Wettbewerb deutschlandweit nach individuellen tänzerischen Ausdrucksformen von und mit Jugendlichen. Im Mittelpunkt des Treffens stehen die öffentlichen Aufführungen der eingeladenen Produktionen im Haus der Berliner Festspiele sowie der Austausch der Ensembles untereinander. Die Gelegenheit dafür bietet das eigens konzipierte Format Campus mit Aufführungsgesprächen, Diskussionen und Workshops. Das Fortbildungsprogramm Forum (Konzept und Leitung: Martina Kessel) richtet sich sowohl an Tänzer*innen, Tanzpädagog*innen und Choreograf*innen als auch an tanzerfahrene Theatermacher*innen und Studierende.