Lehramt: Gute Berufsperspektiven für Quereinsteiger
Gegen den Lehrermangel: Studienseminar Braunschweig informiert auf Bildungsmesse erfolg.im.beruf

 

Über den Quereinstieg in den Lehrerberuf informiert das Studienseminar für das Lehramt an berufsbildenden Schulen Braunschweig am 23. November in der Stadthalle Braunschweig. Von 9.30 bis 15.30 Uhr können Interessierte auf der erfolg.im.beruf – Bildungsmesse für Erwachsene mit Experten des Studienseminars und Schulleitungen der Region ins Gespräch gehen. Informationen zu Einstiegsmöglichkeiten und Perspektiven für das Lehramt an berufsbildenden Schulen gibt es zudem in interaktiven Vorträgen um 10 und 14 Uhr. Der Eintritt zur Messe ist frei.

Zum Schuljahr 2019/2020 schrieb das Land Niedersachsen 1.900 neue Lehrerstellen aus. Nicht alle konnten besetzt werden. Unter den 1.788 neuen Lehrkräften befinden sich auch knapp 8 Prozent Quereinsteiger, wie Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne in einer Pressemitteilung bekannt gibt. „Im laufenden Schulhalbjahr können weitere Einstellungen erfolgen, da das Verfahren für geeignete Bewerberinnen und Bewerber offen bleibt", so der Kultusminister. Ohne Quereinsteiger wird es in den kommenden Jahren nicht funktionieren.

Den Berufsbildenden Schulen fehle der Lehrkräftenachwuchs insbesondere in gewerblich-technischen Fachrichtungen. Frank Wachsmann, Seminarleiter am Studienseminar Braunschweig für das Lehramt an berufsbildenden Schulen: „In der Großregion Braunschweig haben für das Lehramt geeignete Fachkundige mit der Bereitschaft sich pädagogische Fähigkeiten anzueignen, eine große Chance auf den Quereinstieg.”

Messe für Azubis, Studienabbrecher und berufstätige Erwachsene

Die erfolg.im.beruf-Messe in der Stadthalle richtet sich nicht nur an Quereinsteiger in den Lehrerberuf. Auszubildende, Studienabbrecher und berufstätige Erwachsene finden auf der Messe zahlreiche Ansprechpartner zu Themen wie Weiterbildung, Wiedereinstieg, zweite Ausbildung, Abitur nachholen, Bildungsurlaub sowie finanzielle Fördermöglichkeiten. 30 Aussteller haben sich für die zweite Auflage der jungen Messe angemeldet, die 2018 erstmals in Braunschweig stattfand und auf großes Interesse stieß. Veranstalter ist das IfT Institut für Talentenwicklung, das seit zehn Jahren auch die vocatium, die regional größte Schülerfachmesse für Ausbildung+Studium, sowie die parentum – Berufswahlmesse für Eltern+Jugendliche organisiert. Kooperationspartner sind der Arbeitgeberverband Region Braunschweig, die Agentur für Arbeit, die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade sowie die Industrie- und Handelskammern Braunschweig und Lüneburg-Wolfsburg. Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeister Ulrich Markurth übernommen.

Über das IfT Institut für Talententwicklung

Das IfT Institut für Talententwicklung befasst sich mit den Themen Berufsorientierung, Bildung junger Menschen und Personalentwicklung. Die Firma ist ein Dienstleister für Schulen und Ausbildungsbetriebe, Fach- und Hochschulen sowie Institutionen, Kammern und Verbände. Das Unternehmen arbeitet mit mehr als 4.800 allgemeinbildenden Schulen und rund 3.800 Institutionen aus dem In- und Ausland zusammen. Die Anfänge des Unternehmens gehen auf das Jahr 1991 zurück. Heute ist das IfT in allen deutschen Bundesländern und im benachbarten Ausland tätig. Die rund 260 fest angestellten Mitarbeiter sind an 90 Standorten aktiv. Hauptsitz ist Berlin.

Weitere Infos unter www.erfolg-im-beruf.de