Neues Webportal zu Geistes- und Sozialwissenschaften lädt zum Mitmachen ein
Nutzer erhalten Einblicke in Forschungsalltag und aktuelle Forschungsthemen

    Information, Dialog und Beteiligung – mit einem neuen Portal schafft das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eine interaktive Plattform für die Geistes- und Sozialwissenschaften.

    Was hält Gesellschaften zusammen, was macht sie innovativ? Welche Freiräume braucht die Wissenschaft? Was genau leisten die Geistes- und Sozialwissenschaften (GSW)? Und welche Unterstützung bekommen sie, national wie europaweit? Gebündelte Antworten gibt jetzt das neue BMBF-Portal rund um das aktuelle Rahmenprogramm „Gesellschaft verstehen – Zukunft gestalten“ für die Geistes- und Sozialwissenschaften (2019-2025). Konzeption und redaktionelle Betreuung des Portals liegen beim DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) Projektträger (DLR-PT). Ein zentrales Ziel des Rahmenprogramms des BMBF ist es, Ergebnisse aus geistes- und sozialwissenschaftlicher Forschung stärker und gezielter in Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft zu tragen.

    Die neue Website bildet das zentrale Drehkreuz für den professionellen Informationsaustausch von Beteiligten und Interessierten. Nutzer*innen erhalten Einblicke in den Forschungsalltag und aktuelle Forschungsthemen: Man erfährt zum Beispiel, um welche Themen sich die derzeit geförderten Projekte drehen, welche Neuigkeiten es gibt und was die Wissenschaftler*innen antreibt. Zu vielen Projekten sind bereits kleine Filme entstanden, die in der Mediathek abgerufen werden können.

    Die Webseite bietet darüber hinaus die Chance aktiv mitzuwirken. Im Blog etwa sollen Themen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet werden, um Diskussionen zu ermöglichen. Zum Anfang steht das Thema „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“ im Fokus. Außerdem können die einzelnen Blogbeiträge direkt kommentiert werden. Jederzeit können zudem Fragen rund um die Geistes- und Sozialwissenschaften gestellt werden. Serviceangebote wie ein Veranstaltungskalender und ein Newsletter runden das Angebot ab.

    Fotowettbewerb läuft bis 30. März 2020

    Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, insbesondere bei den oftmals eher abstrakten Forschungsthemen der GSW. Mit bis zu drei Fotos können Forschende authentische Einblicke in ihre Arbeit geben und zugleich an einem Fotowettbewerb teilnehmen. Passend zum Blog lautet das Thema des Fotowettbewerbs „Gesellschaftlicher Zusammenhalt in Deutschland und europaweit“, Einsendeschluss ist der 30. März 2020. Die besten Fotos erhalten einen Ehrenplatz auf der Startseite des GSW-Portals.
    Alle drei Monate steht zudem ein Newsletter bereit und hält Interessierte über Neuigkeiten, geförderte Projekte und Diskurse aus den Geistes- und Sozialwissenschaften auf dem Laufenden. Und wer darüber hinaus noch Fragen rund um die Geistes- und Sozialwissenschaften hat, kann diese gerne stellen – die interessantesten Fragen und Antworten werden auf dem Portal publiziert.

    Das neue Portal: http://www.geistes-und-sozialwissenschaften-bmbf.de


    Der DLR Projektträger

    Der DLR Projektträger betreut im Auftrag des BMBF das Rahmenprogramm "Gesellschaft verstehen – Zukunft gestalten" (2019-2025). Seit mehr als vier Jahrzehnten engagiert sich der DLR-PT als Dienstleister für einen starken Forschungs-, Bildungs- und Innovationsstandort Deutschland. Als einer der größten Projektträger Deutschlands betreuen die Mitarbeiter*innen mehr als 10.000 Vorhaben und etwa 1,4 Milliarde Euro Forschungsgelder. Der DLR-PT arbeitet im Auftrag von Bundesministerien, der Europäischen Kommission, Bundesländern sowie Wissenschaftsorganisationen, Stiftungen und Verbänden. Er berät zu Strategien und Programmen, begleitet Forschungsfördervorhaben fachlich und administrativ, unterstützt den Wissenstransfer sowie die Verwertung von Forschungsergebnissen. Sein Themenspektrum reicht von Bildung, Chancengleichheit, Gesundheit, Gesellschaft, Innovation, Technologie, Umwelt und Nachhaltigkeit bis hin zu europäischer und internationaler Zusammenarbeit. Der DLR Projektträger ist eine zentrale Säule des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und ergänzt dessen wissenschaftliche Ausrichtung.