Sachsen: Fortbildungsangebot vom „Haus der kleinen Forscher“ wird ausgebaut
Handwerkskammern Dresden, Leipzig und Chemnitz, die IHK Chemnitz und das Kultusministerium sind Partner

Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" blickt in Sachsen auf zehn Jahre erfolgreiches Engagement zurück. Gemeinsam mit den Handwerkskammern Chemnitz, Dresden, zu Leipzig und der IHK Chemnitz sowie mit Unterstützung durch das Sächsische Ministerium für Kultus bildet die bundesweite Bildungsinitiative seit 2009 Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte zur Integration von MINT in den pädagogischen Alltag fort. Auf einer Jubiläumsfeier im Juni auf Schloss Albrechtsberg in Dresden bekräftigten Minister Piwarz und Stiftungsvorstand Fritz in einer gemeinsamen Erklärung ihre Absicht, ein neues Angebot zum entdeckend-forschenden Lernen rund um Mathematik und Informatik in den sächsischen Grundschulunterricht zu bringen.