Bäckernachwuchs zeigt ausgezeichnete Leistungen
WorldSkills 2019

Dass Österreich Heimat großartiger Backwaren und süßer Versuchungen ist, haben die Nachwuchstalente Jasmin Angerer und Anjuta Bergmann bei den WorldSkills 2019 von 22.-27. August 2019 in Kazan, Russland wieder einmal unter Beweis gestellt. Trotz der harten Konkurrenz behielten die beiden Teilnehmerinnen einen klaren Kopf und erhielten für ihre großartigen Leistungen Medallions for Excellence, informiert die Wirtschaftskammer Österreich über ihren Medienservice.

Die Bäckerin Jasmin Angerer von Backaldrin International – The Kornspitz Company in Asten kreierte zum Thema Ozean Backwaren, die sich sehen lassen konnten und zauberte etwas Meeres-Feeling in Form eines Zweimasters auf den Schautisch. Jungkonditorin Anjuta Bergmann von der Kurkonditorei Oberlaa in Wien, fabrizierte süße Köstlichkeiten und ein traumhaftes Zuckerschaustück.

Innungsmeister der Konditoren und Vizepräsident der Wirtschaftskammer Oberösterreich Leo Jindrak und Innungsmeister der Bäcker Josef Schrott sind sich der Pressemitteilung zufolge einig, die Erfolge zeigten einmal mehr die hohe Qualität der Ausbildung in Österreichs Lehrbetrieben. „Unser Dank gilt daher auch ganz besonders den Ausbildungsbetrieben – der Kurkonditorei Oberlaa, und Backaldrin International – die Anjuta Bergmann und Jasmin Angerer tatkräftig unterstützt haben.

Insgesamt 46 österreichische Fachkräfte haben bei den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills in Kazan groß abgeräumt. Das Team Austria konnte bei der Siegerehrung in Russland insgesamt 12 Medaillen und 17 Medallions for Excellence bejubeln. Nach ihrer Rückkehr wurden die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aller neun Bundesländer dann feierlich in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) empfangen.

„12 Medaillen gehen in diesem Jahr auf das Konto der österreichischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Österreich ist dank dieser 12 Medaillen wieder unter den Top-10 Nationen der Welt und darüber hinaus beste EU-Nation. Wir freuen uns mit unseren Fachkräften, die sich als exzellente Botschafter unserer Betriebe, unseres Wirtschaftsstandortes und unseres beruflichen Bildungssystems erwiesen haben“, betonte WKÖ-Präsident Harald Mahrer. Nun gehe es „mit voller Kraft“ in Richtung der Berufseuropameisterschaften, den EuroSkills 2020 in Graz. Sie findet vom 16. bis 20 September statt.