Projekt „Assistierte Ausbildung digital" läuft an

Die bereits bestehende Maßnahme der Bundesagentur für Arbeit „Assistierte Ausbildung (AsA)“ wird an verschiedenen Standorten in Bayern jetzt um den Einsatz digitaler Medien und Methoden ergänzt. Es beinhaltet virtuelle Klassenräume sowie Chatrooms, in denen sich Azubis austauschen können. 


Werkschau der DEKRA Hochschule der Medien in Berlin

Am 25. September 2019 präsentieren Studierende der DEKRA Hochschule für Medien in Berlin ihre Arbeiten. Workshops und Vorträge aus verschiedenen Bereichen ergänzen das Ausstellungsprogramm. 


Golf als ungewöhnliche Alternative der Karriereplanung

Der Career Service der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München bietet unter anderem eine etwas ungewöhnliche Alternative der Karriereplanung: Gemeinsames Golfspielen von Studierenden und Führungskräften soll den Einstig ins Berufsleben erleichtern. 


Niedersachen: Hebammenausbildung wird akademisiert

Das Bachelorstudium soll schrittweise an vier Hochschulstandorten aufgebaut werden: an der Hochschule Osnabrück, der Medizinischen Hochschule Hannover, der Universitätsmedizin Göttingen und der HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen sowie in Oldenburg mit der Universität Oldenburg und der Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth. Bisher fand die dreijährige Ausbildung an Fachschulen statt.  


Rettung kann man lernen – Brandenburg zeigt, wie es geht

Im aktuellen Schuljahr starten die ersten 25 Brandenburger Schulen mit dem Wiederbelebungs-Unterricht, parallel werden Lehrer fortgebildet. Danach wird das Projekt auf alle weiterführenden Schulen in Brandenburg ausgedehnt, informiert Britta Ernst, Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg. 


Latein: Indiz für Bildung und Status?

Wissenschaftler der Freien Universität und der Universität Potsdam untersuchten die Vorteile des Lateinlernens. Demnach werden Schüler mit Lateinkenntnissen häufiger zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen als Bewerber mit einem neusprachlichen Profil. 


Einfach mal machen! Jeder hat ein Talent!

Jakob Klement hat etwas gefunden, für das er brennt: das Programmieren. Und so wurde für ihn die Schule immer mehr zur Nebensache. Sein Abi hat er trotzdem in der Tasche. Heute zählt er zu den erfolgreichsten Junggründern in Europa. 


Bundesfreiwilligendienst ist zugleich Berufsorientierung

Der Bundesfreiwilligendienst beim Technischen Hilfswerk verbindet das Engagement für eine gemeinnützige Aufgabe mit beruflicher Orientierung und persönlicher Weiterentwicklung. 


Kindheiten und Jugend in Deutschland in den Jahren 1250 bis 1700

Im 15. Jahrhundert war es nicht ungewöhnlich, die eigenen Kinder ins Kloster zu schicken. Kontakt hielten Eltern mit ihrem Nachwuchs dann höchstens noch per Brief. Als Quellen für die Biografien und manchmal tragischen Geschichten der jungen verheiratete Adligen, Klosterschwestern und "Bildungsnomaden" dienten Marie Jäcker und Denise Schlichting, Studentinnen an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, überlieferte Briefwechsel. 


MINT: Web Based Training unterstützt Lehrer

Aus dem Modellprojekt „Service-Learning in den MINT-Fächern“ der Siemens Stiftung und Stiftung Lernen durch Engagement ist ein gleichnamiger Online-Kurs für Lehrkräfte entstanden. Er ist auf dem Medienportal der Siemens Stiftung frei verfügbar und vermittelt Lehrkräften ein Grundwissen sowie erste Ideen zur Umsetzung der Lehr- und Lernform im naturwissenschaftlich-technischen Unterricht.