Die Beliebtheit von Fernstudiengängen wächst, da sie sich an jede Lebenssituation anpassen lassen. 


Karliczek: Keine Nachteile beim BAföG wegen Corona

„Niemand soll sich wegen der Corona-Pandemie um seine BAföG-Förderung Sorgen machen müssen“, betont Bundesbildungsministerin Anja Karliczek. 


Bildungsministerium Österreich: Auch Berufsschulen setzen wegen Coronavirus Unterricht aus

Statt Berufsschulunterricht stehen eigenverantwortliche Lern- und Arbeitsprozesse von zu Hause aus auf dem Stundenplan. Lehrlingen ist daher die entsprechende Zeit freizugeben. 


Produktions- und IT-Bereich: Es mangelt an Fachkräften mit beruflicher Ausbildung

Ein Hindernis für Innovationsprozesse ist insbesondere der Mangel an beruflich ausgebildeten Fachkräften in der Produktion sowie in der Informationstechnologie. Daher sind Fachkräfte mit einer beruflichen Qualifikation im Produktions- und IT-Bereich besonders gefragt. 


Duale Ausbildung: Neue IT-Berufe starten

Der Stellenwert der IT-Berufe ist in fast allen Wirtschaftsbranchen gestiegen. In der Ausbildung werden jetzt Themen wie IT-Sicherheit und Datenschutz deutlich ausgebaut. Auch soziale und personale Kompetenzen sind zunehmend wichtiger. 


Bankenbranche: Beratungskompetenz rückt in den Mittelpunkt

Die Ausbildung von Bankkaufleuten wird digitaler, transparenter, kunden- und praxisorientierter.  


Wirtschaftswissenschaften: Kurzer Eingangstest kann Studienerfolg im ersten Studienjahr vorhersagen

In Deutschland beginnen jedes Jahr etwa 450.000 junge Menschen ein Studium der Wirtschaftswissenschaften. Aber fast jeder Vierte bricht das Studium ab. Wie lässt sich die Abbrecherquote verringern? 


Gap Year nutzen: Studieren neben dem Freiwilligendienst oder der Weltreise

Prof. Dr. Peter Thuy, Rektor der IUBH betont, dass unentschlossene Abiturienten die Zeit zwischen Schule und Studium zur Orientierung nutzen könnten. Dadurch ließen sich auch Frustrationserlebnisse und Studienabbrüche vermindern. 


Cloud, Drohnen und 3D erobern das Handwerk

Handwerker mit Digitalkompetenz sind gefragt. Denn mittlerweile setzen 53 Prozent der Handwerksbetriebe auf digitale Technologien und Anwendungen. 


"Es gibt nichts Wichtigeres als die Zukunft unserer Kinder"

Eltern sind wichtige Ratgeber bei der Berufswahl. Gemeinsam mit ihren Kindern können sie sich auf der parentum über Ausbildungsmöglichkeiten informieren.