Fachschule:
Bremer Krankenpflegeschule der freigemeinnützigen Krankenhäuser e. V.

Pflege als Profession

Im Jahre 2002 wurde die Bremer Krankenpflegeschule der freigemeinnützigen Krankenhäuser e.V. von den folgenden drei Kliniken gegründet:

  • St. Joseph-Stift
  • DIAKO ev. Diakonie-Krankenhaus
  • Rotes Kreuz Krankenhaus

 

Das Gesundheitswesen und seine Aufgabenfelder stellt die Beteiligten vor immer wieder neue Herausforderungen und gerade die Pflegeberufe sind durch die Veränderungen unseres Gesundheitssystems verstärkt gefordert.

 

Neue Aufgabenfelder müssen ihren Platz finden neben „klassischen“ pflegerischen Tätigkeiten, neue Konzepte für die Pflege erfordern Kreativität in der Entwicklung und Flexibilität in ihrer Anwendung.

 

Die Bremer Krankenpflegeschule befindet sich in der Neustadt, nur 10 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt, an der „Kleinen Weser“ und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln problemlos zu erreichen. Unsere Schule bietet 207 Ausbildungsplätze in 9 Ausbildungskursen.

Kontakt

Bremer Krankenpflegeschule der freigemeinnützigen Krankenhäuser e. V.

Adresse

St.-Pauli-Deich 25
28199 Bremen

Tel.: 0421 5599441

Ansprechpartner*in:

Auszubildende: 207 pro Jahr

Stellenangebote (m/w/d)

  • Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in mit generalistischer Ausrichtung*/**/***
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in**/***
  • Pflegewissenschaft***

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife

Stellenangebote (m/w/d)

  • Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in mit generalistischer Ausrichtung*/**/***
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in**/***
  • Pflegewissenschaft***

Vorausgesetzter Schulabschluss:

*Berufsbildungsreife / erweiterte Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss / Erster allgemeiner Schulabschluss

**Mittlerer Schulabschluss / Realschulabschluss / Fachoberschulreife

***Abitur / Fachhochschulreife