85 Berufswahlmessen im Jahr 2022
IfT Institut für Talententwicklung stellt demnächst das neue Jahresprogramm vor

"Jugendlichen fehlt es an Unterstützung, passende Angebote zu finden", schreiben zwei Autoren Ende März in der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" über die aktuelle Situation der Berufsorientierung. Das IfT Institut für Talententwicklung plant derzeit für 2022 sein Jahresprogramm. Dies besteht aus rund 80 vocatium-Messen, davon rund 70 wieder im bewährten Präsenzformat und gut zehn als Videochat-Messen. Zudem sind mehrere parentum-Berufswahltage für Eltern und Jugendliche geplant.

Vor der Corna-Krise wurden vom IfT jährlich rund 500.000 Schüler*innen im Berufswahlalter von Mitarbeiter*innen des Instituts in den Schulen persönlich auf den Besuch der Messen vocatium angesprochen. Gut die Hälfte von diesen meldete sich zu terminierten Gesprächen mit den Ausstellern der außerschulischen Lernorte an.

Im Jahr 2022 besteht das Messekonzept des IfT Institut für Talententwicklung 22 Jahre. Weiterhin ist die Firma in allen deutschen Bundesländern aktiv. Inhaltlich werden die Fachmessen für Ausbildung+Studium ständig weiterentwickelt. Das neben der direkten Messevorbereitung angebotene Programm an berufsorientierenden Referaten für die rund 4.000 Partnerschulen des IfT wird verstärkt in digitalen Formaten realisiert.