Lehre, Ausbildung und Studium

Die Zahl der Schülerinnen und Schüler, die eine Klasse wiederholen müssen, ist wieder gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, liegt die Quote leicht über dem Vor-Corona-Niveau, nachdem es im Schuljahr 2020/21 pandemiebedingt veränderte Versetzungsregeln und damit deutlich weniger Wiederholende gab. Dabei wird die "Ehrenrunde" als solche schon geraume Zeit kontrovers diskutiert. 


Monitor Ausbildungschancen 2023

Die Bertelsmann Stiftung hat in Gütersloh den "Monitor Ausbildungschancen" vorgestellt. Darin zeigt sich ein durchwachsenes Bild der Lage auf dem Ausbildungsmarkt. Praktisch alle wichtigen Kennzahlen weisen nach unten.  


Gleichstellung in den Wissenschaften

Die Gleichberechtigung der Geschlechter ist eine andauernde Aufgabe, die nur langsam Fortschritte macht – so auch in der Wissenschaft. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, sind Frauen bei den hauptberuflichen Hochschulprofessuren deutlich unterrepräsentiert. Dabei gibt es erfolgreiche Möglichkeiten, die Situation zu verbessern, wie das Beispiel Berlin zeigt. 


Berufsziel Tischler*in

Tischler*in gehört zu den beliebtesten Ausbildungen in Deutschland. Der traditionsreiche Beruf glänzt mit modernster Technik und guten Ausbildungsbedingungen. Dabei steht handwerkliches Geschick im Mittelpunkt, aber auch Design und Kundenkontakt sind wichtig.  


Wissenschaftlicher Nachwuchspreis "Statistical Science for the Society"

Das Statistische Bundesamt vergibt seit 1999 den wissenschaftlichen Nachwuchspreis "Statistical Science for the Society", mit dem herausragende wissenschaftliche Arbeiten mit Bezug zu oder aus dem Bereich der amtlichen Statistik gewürdigt werden. 2022 gab es zudem den Sonderpreis "Corona – Auswirkungen der Pandemie auf Wirtschaft und Gesellschaft". 


Designing for Sustainability

Der Zustand der Welt stellt die Menschheit vor immer größere Probleme. Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) kooperiert nun mit dem Massachusetts Institute of Technology (MIT), um zur "Bewältigung globaler gesellschaftlicher Herausforderungen" beizutragen. Das interdisziplinäre Programm legt wert auf die Verbindung von Forschung und Lehre und bietet somit auch Studierenden neue Chancen. 


So viele Roboter wie noch nie

Die Nutzung von Industrierobotern hat ein neues "Allzeithoch" erreicht, wie die International Federation of Robotics (IFR) im "World Robotics Report 2022" mitteilt. Damit sei die Corona-Delle überwunden und die Zahlen übersteigen das letzte Rekordhoch von 2018. Der größte Wachstumsmarkt liegt in Asien. Aber auch in Deutschland ist Robotik ein großes Thema, das zudem gute Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bietet. 


Studienstandort Deutschland

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, verbleiben mehr als ein Drittel der internationalen Studierenden von außerhalb der EU langfristig in Deutschland. Dabei gibt es interessante Unterschiede im Verhalten je nach den Herkunftsländern. Zu den größten Faktoren, die fürs Bleiben sprechen, ist der hiesige Fachkräftemangel. 


Zivile Berufe in den Bundeswehrkrankenhäusern

Die Bundeswehr gehört zu den größten Arbeitgebern in Deutschland und beschäftigt über 250.000 Menschen. Weniger bekannt ist allerdings, dass die Bundeswehr auch eine Vielzahl ziviler Ausbildungsmöglichkeiten bietet, für die man keinen Militärdienst leisten muss. Im August ging es für die Azubis des Jahrgangs 2022 an den fünf Bundeswehrkrankenhäusern los, und schon jetzt sind sie von ihrer Entscheidung überzeugt.  


Jubiläen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) feiert gleich zwei Jubiläen – doch auch beim Festakt stehen die dramatischen Entwicklungen des Klimawandels im Mittelpunkt. So werden heute "engagierte Forscherinnen und Forscher mit innovativen Ideen und Lösungsvorschlägen dringender benötigt denn je", sagt DBU-Generalsekretär Alexander Bonde.